Service
Warenkorb
Menu
Erhalten Sie zur EM eine einzigartige Fußball-Leckmatte! Mehr lesen

Diätfutter für Hunde

Medpets bietet über 100 verschiedene Arten von Diätfutter an, um die Gesundheit Ihres pelzigen Freundes zu unterstützen. Konsultieren Sie immer zuerst Ihren Tierarzt, bevor Sie Diätfuttermittel für Ihr Haustier verwenden.

Mehr Informationen

1 - 24 von 261 Produkte

Vetality

Vetality bietet Diätfuttermittel, die Ihr Haustier dabei unterstützen, so vital wie möglich zu bleiben. Für Hunde gibt es Diätfutter zur Unterstützung des Magen-Darm-Trakts und der Bauchspeicheldrüse, zur Verringerung von Unverträglichkeiten, zur Unterstützung der Hautfunktion und zur Unterstützung von Hunden mit Übergewicht und Gelenkproblemen.

Arten von Diätfutter

Es gibt verschiedene Arten von Diätfutter. Für jede Erkrankung gibt es ein Diätfutter, das zusätzliche Unterstützung bietet und so Ihren Hund glücklicher macht. Im Folgenden werden einige Bedingungen genannt, bei denen ein Diätfutter die notwendige Unterstützung bieten kann.

Blase – Harnwege

Probleme mit den unteren Harnwegen treten bei Hunden regelmäßig auf. Eine Hauptursache für Harnwegsprobleme ist die Bildung von Blasensteinen, ein lästiger und schmerzhafter Zustand. Die häufigsten Blasenkristalle sind Struvit und Kalziumoxalat. Royal Canin Urinary S/O Dog und TROVET Urinary Struvite ASD Dog sind Futtermittel, die sowohl problemlösend als auch vorbeugend zur Behandlung von Blasensteinen eingesetzt werden können.

Schwangerschaft – Stillzeit

Nach oder während der Trächtigkeit und Laktation benötigt Ihre Hündin möglicherweise zusätzliche Aufmerksamkeit und Pflege. TROVET Recovery Liquid CCL Dog/Cat und Royal Canin Recovery wurden speziell entwickelt, um Ihrer Hündin wieder auf die Beine zu helfen.

Zahnerkrankungen

Ihr bester Kumpel kann sich nicht selbst die Zähne putzen, was zur Bildung von Zahnbelag oder Zahnstein führen kann. Medpets hat spezielle Futtermittel zur Unterstützung der Zahnpflege in sein Sortiment aufgenommen, wie z. B. Hill’s t/d Mini Dental Care – Prescription Diet – Canine und Royal Canin Dental Dog, unter anderem.

Gelenke

Es gibt Hunde, die eine Veranlagung für Gelenkerkrankungen haben, wie z. B. Arthrose oder Osteoarthritis. Es gibt auch Hunde, deren Gelenke aufgrund von Übergewicht oder Alter leiden. Um die Gelenke Ihres Hundes zu unterstützen und so die motorischen Fähigkeiten Ihres Hundes zu verbessern, verwenden Sie Eukanuba Joint Mobility – Veterinary Diets – Dog. Für Arthrose Royal Canin Mobility Dog C2P+ oder für Arthrose HPM Veterinary Dietetic Dog – Joint.

Herz

Herzerkrankungen treten im Allgemeinen häufiger bei älteren Hunden auf. Herzinsuffizienzen sind oft die Folge einer weniger gut funktionierenden Herzklappe oder eines weniger gut funktionierenden Herzmuskels. Specific Heart & Kidney support CKD und Royal Canin Cardiac sind Diätfuttermittel, die die Herzfunktion Ihres treuen vierbeinigen Freundes unterstützen.

Erholung (nach Krankheit)

Nach einer Krankheit kann Ihr Hund von einer nahrhaften Erholungsdiät profitieren. Helfen Sie Ihrem Hund, schnell wieder fit zu kommen, mit Diätfuttermitteln wie Specific Intensive Support oder Calibra Dog Cat Veterinary Diets – Recovery – Wet Food. Sie können Ihrem Hund während der Genesungsphase ein zusätzliches Leckerli geben, und zwar eine leckere Sanimed Recovery Hundewurst.

Haut – Fell

Hautreaktionen und Hautprobleme werden häufig mit einer Überempfindlichkeit gegenüber bestimmten Futterzutaten in Verbindung gebracht. Ihr Hund profitiert dann von hypoallergenen Futtermitteln, wie Calibra Dog Veterinary Diets – Hypoallergenic Skin & Coat Support oder HPM Veterinary Dietetic Dog – Dermato.

Leber

In den letzten Jahren wurden große Fortschritte bei der Ermittlung der Ursachen von Lebererkrankungen und ihrer Behandlung erzielt. Hunde mit Lebererkrankungen benötigen energiereiche Diätfuttermittel wie TROVET Hepatic HLD Dog oder Calibra Dog Veterinary Diets – Hepatic.

Magen – Darm (Verdauung)

Zur Förderung der Gesundheit des Magen-Darm-Trakts und der Verdauung, Sanimed Intestinal Dog oder Eukanuba Intestinal – Veterinary Diets – Dog.

Nieren

Erkrankungen der Nieren können mit tierärztlicher Behandlung lange Zeit kontrolliert werden. Ein Diätfutter wie Specific Heart & Kidney Support CKD/CKW oder Royal Canin Renal Dog ist oft Teil der Behandlung.

Alter – Demenz

Hunde können im Alter unter altersbedingten Symptomen leiden. Die Diätnahrung bietet Ihrem alternden Hund dann zum Beispiel Unterstützung bei der Gehirnalterung. Sehen Sie sich dazu auch Hill’s b/d Ageing & Alertness – Prescription Diet – Canine oder TROVET Mobility & Geriatrics MGD Dog an.

Übergewicht

Übergewichtige Hunde sind oft träge und lethargisch und leiden häufiger an gesundheitlichen Problemen… Um ein gesundes Gewicht zu erreichen und zu halten, geben Sie Ihrem Hund unter anderem HPM Veterinary Dietetic Dog – Weight Loss und Eukanuba Restricted Calorie – Veterinary Dietures – Dog. Möchten Sie Ihren Hund trotzdem mit etwas Leckerem verwöhnen? Dann ist die Weight Reduction Dog – Hundewurst von Sanimed das richtige.

Stress

Hunde können in bestimmten Situationen unruhig, ängstlich oder nervös werden. Beispiele für solche Situationen sind Tierarztbesuche, Reisen, Gewitter oder Feuerwerk. Ihr Haustier kann dann von einem Futter mit beruhigender Wirkung profitieren, wie Royal Canin Calm Diet Dog oder Hill’s i/d Stress Mini – Digestive Care – Prescription Diet – Canine.

Diabetes (Zuckerkrankheit)

Diabetes mellitus ist bei älteren Hunden relativ häufig, aber auch bei jungen Hunden kann diese auftreten. In den meisten Fällen lässt sich die Krankheit mit Insulin und einer geeigneten Diät, wie Royal Canin Diabetic Dog oder Calibra Dog Veterinary Diets – Diabetes & Adipositas, gut behandeln.

Futtermittelallergie – Unverträglichkeit

Futtermittelallergien bei Hunden scheinen immer häufiger aufzutreten. Für Ihren vierbeinigen Freund mit einer Lebensmittelallergie oder -unverträglichkeit bietet Medpets eine breite Palette an Diätfuttermitteln, wie TROVET Hypoallergenic RRD (Rabbit) Dog und Lupo Sensitiv 20/8 und 24/10.

Diätfutter kaufen

Hat Ihr Hund eine Krankheit oder braucht er zusätzliche Unterstützung? Bei Medpets können Sie das richtige Futter finden. Unsere Tierärztin hilft Ihnen gerne weiter: tierarzt@medpets.de