Service
Warenkorb
Menu
Erhalten Sie zur EM eine einzigartige Fußball-Leckmatte! Mehr lesen

Probiotika - Widerstand Pferde

Probiotika stärken die Abwehrkräfte im Darm Ihres Pferds. Insbesondere wenn die Darmflora des Pferds gestört wird, z. b. durch Stress, ein anderes Futter, Mangelernährung, Krankheit, Antibiotika oder andere Arzneimittel.

Mehr Informationen

1 - 24 von 65 Produkte

Die nützlichen Bakterien in den Gedärmen werden dann verdrängt und die ‘bösen’ nehmen überhand. Dieser Prozess verläuft allmählich und Sie bemerken dies zumeist kaum. Später kommt es zu Beschwerden, die sich u.a. in Form einer schlechten Haarung, verminderter Arbeitslust, geringerer Erholung nach Anstrengung und weicherem Kot äußern können, wobei es schließlich sogar zu einer Kolik kommen kann. Die Wiederherstellung eines gesunden Gleichgewichts zwischen guten und schlechten Bakterien im Darm ist von daher für die Gesundheit Ihres Pferds von großer Bedeutung. Durch Verabreichung der entsprechenden ‘positiven’ Darmbakterien in Form von Probiotika können die gutartigen Bakterien wiederhergestellt werden.

Präbiotika

Präbiotika sind Stoffe, und demnach keine lebenden Bakterien, die die Darmbedingungen verbessern. Die Definition lautet: Nicht verdaubare Lebensmittelbestandteile, die ihren Wirt günstig beeinflussen, indem sie das Wachstum und/oder die Aktivität einer oder mehrerer Bakterien im Dickdarm gezielt anregen und somit die Gesundheit des Wirts verbessern. Die in der Industrie meistverwendetsten Präbiotika sind Oligosaccharide und Ballaststoffe. Die verwendeten Oligosaccharide stimulieren vor allem den Kohlenhydratstoffwechsel und können sich demnach am positivsten auf den Wirt auswirken. Es haben jedoch nicht alle Oligosaccharide einen günstigen Effekt. Um als Präbiotikum verwendet werden zu können, muss ein Produkt erst in Tierversuchen und bei Freiwilligen getestet werden.