Service
Warenkorb
Menu
⚠️ HITZEALARM! Kühlen Sie Ihr Tier rechtzeitig. ☀️ Mehr lesen

Flohmittel und Zeckenschutz für Katzen

Seien Sie auf die Unannehmlichkeiten von Flöhen und Zecken vorbereitet. Im Medpets Floh- und Zeckenratgeber erfahren Sie alles, was Sie über Flöhe und Zecken wissen müssen!

Mehr Informationen
Starten Sie die Auswahlhilfe

1 - 24 von 87 Produkte

Fast alle Katzen haben von Zeit zu Zeit mit Flöhen zu kämpfen. Flöhe sind kleine, schwarze Parasiten, die im Fell der Katze leben. Flöhe können sich enorm schnell vermehren und Hunderte von Eiern im Fell ablegen. Wenn es einen Flohbefall auf der Katze gibt, gibt es leider auch einen Befall im Haus. Die Eier, Larven und Puppen des Flohs landen in der Wohnung auf den Körben/Böden/Möbeln. Es ist daher sehr wichtig, die Wohnung gründlich zu reinigen.

Zecken kommen auch bei Katzen vor und sehen aus wie kleine flache Spinnen. Sie sind überall zu finden, vor allem in Wäldern, Dünen und Mooren. Aber auch im Garten können Katzen von ihnen befallen werden. Zecken leben von Blut und können tagelang unbemerkt auf einem Tier sitzen und sich vollsaugen. Es ist wichtig, eine Zecke so schnell wie möglich zu entfernen. Auf diese Weise ist die Wahrscheinlichkeit einer möglichen Borreliose-Infektion am geringsten. Zecken sind das ganze Jahr über unterwegs und werden ab 7°C Celsius aktiv. Möchten Sie mehr darüber erfahren, wann Zecken aktiv sind und welche Gefahren sie bergen? Dann lesen Sie unseren Blog zur Zeckenzeit.

Was sind die Merkmale eines Flohbefalls?

Es gibt mehrere Merkmale, die auf einen Flohbefall hindeuten. Wenn Ihre Katze von Flöhen befallen ist, kratzt sie sich viel mehr als sonst am Fell. Infolgedessen hat die Katze auch mehr Haarausfall. Manchmal hat eine infizierte Katze auch kahle Stellen und Schorf, weil sie sich häufig kratzt und beißt. Auf unserer Website können Sie einen Flohkamm bestellen. Mit diesem Kamm können Sie das Fell Ihrer Katze leicht auf Flöhe untersuchen. Wenn Sie Zweifel haben, ob Flohkot vorhanden ist, können Sie dies selbst überprüfen. Geben Sie den Inhalt des Flohkamms auf ein feuchtes Papier (Küchenrolle/Taschentuch) und reiben Sie es aus. Wenn sich die braunen/schwarzen Körner rot färben, handelt es sich um Flohkot und es liegt ein Flohbefall vor. Flohkot besteht aus angesaugtem, verdautem Blut und verfärbt sich im nassen Zustand.

Tropfen (Spot on) | Halsbänder

Bei Katzen sind Flohtropfen oder ein Halsband – wie das Seresto-Halsband für Katzen – ein wirksames Mittel gegen erwachsene Flöhe. Zu den Marken mit einem Spot-on-Mittel gehören Advantage, Frontline und Effipro Spot-on Cat.

Shampoos | Sprays | Puder

ShampoosSprays und Puder eignen sich nur als Zusatzmittel (zusätzlich zu Tropfen, Halsbändern oder Tabletten) zur Flohbekämpfung. Sie wirken nur für eine kurze Zeit.

Entfernen von Zecken

Eine Zecke sollte so schnell wie möglich entfernt werden. Dies kann sicher und effektiv mit einem Zeckenhaken, einer Zeckenzange oder mit der innovativen Zeckenzange geschehen. Manchmal kann sich die Stelle, an der sich die Zecke befunden hat, entzünden. In diesem Fall ist es immer ratsam, einen Tierarzt aufzusuchen.

Laden Sie auch unsere Roadmap: “Wie entferne ich eine Zecke?” herunter, in der die einzelnen Schritte zur Entfernung einer Zecke beschrieben sind.

Tabletten

Bekommt Ihre Katze eine Hautreaktion, wenn sie Pipetten benutzt? Oder haben Sie mehrere Katzen, die sich häufig gegenseitig waschen? In diesem Fall können Tabletten zum Schutz vor Flöhen und Zecken verabreicht werden. Es gibt Tabletten, die Flöhe blitzschnell abtöten und 24 Stunden lang wirken. Es gibt auch Tabletten, die länger wirken (4 Wochen), diese sind nur bei Tierärzten erhältlich. Wenn Sie Ihre Katze lieber auf natürliche Weise schützen möchten, gibt es Knoblauchtabletten. Diese haben eine abweisende Wirkung, die die Katze für Flöhe und Zecken unattraktiv macht. Diese Tabletten töten die Parasiten nicht ab.

Seien Sie gut auf Zecken vorbereitet. Der Zeckenratgeber von Medpets hilft Ihnen im Falle eines Zeckenbisses weiter.