Service
Warenkorb
Menu
⚠️ HITZEALARM! Kühlen Sie Ihr Tier rechtzeitig. ☀️ Mehr lesen

Flohshampoo Katze

Katzen, die Flöhe mit sich tragen, wirken auf Dauer nicht nur ungepflegt und kränklich. Sie leiden still und das unter Umständen massiv unter extremem Juckreiz und massiven Hautirritationen. Dadurch steigt die Erkrankungsgefahr. Außerdem gehen Flöhe auf Menschen über, sodass auch Herrchen und Frauchen diese unliebsamen Begleiter loswerden wollen.

Mehr Informationen
Starten Sie die Auswahlhilfe

1 - 3 von 3 Produkte

Praktisch ist die Vorgehensweise mit einem Flohshampoo, das für Katzen konzipiert ist. Die Anwendung ist denkbar leicht und risikofrei, wenn die Hinweise der Hersteller beachtet werden.

Wie bei einem Hund, so ist es auch bei einer Katze sinnvoll und wesentlich erfolgversprechender, wenn verschiedene Ungezieferbekämpfer gleichzeitig eingesetzt werden. Neben einem Anti-Flohshampoo für die gelegentliche oder regelmäßige Behandlung kommt ein Spot-on-Präparat oder ein Flohhalsband in Frage. In Kombination benutzt, wird die Katze von Flöhen frei. Ein Flohbekämpfungsshampoo sinnvoll, wenn Ihre Kätzin oder der Kater akut Flöhe hat. Vorbeugend erreichen die Tierliebhaber damit wenig. Das ist bei einem Spot-on und bei einem Flohhalsband wieder anders. Diese Produkte wirken prophylaktisch. Für den Notfall und in der akuten Situation lassen sich Flöhe jedoch mit einem Floh-Shampoo hervorragend abtöten.

Wie wirkt ein Flohshampoo bei Ihrer Katze?

Katzen reagieren empfindlicher auf Substanzen, die Flöhe abtöten, als Hunde. Substanzen, die bei Hunden unbedenklich verwendet werden können, können für Katzen giftig sein. Für Katzen gibt es daher hauptsächlich Shampoos mit natürlichen Inhaltsstoffen. Denken Sie an Dimethicon im Sanftes Shampoo Dimethicon oder die natürliche Formel mit Pflanzenextrakten im Stop! Animal Bodyguard Flohshampoo.

Diese Shampoos schaffen eine natürliche, physikalische Barriere gegen Flöhe. Diese Wirkung hält oft 10-14 Tage lang an. Außerdem spülen Sie durch das Waschen alle noch lebenden Flöhe von Ihrer Katze ab.

Wie wendet man ein Flohshampoo bei Katzen an?

Wenn Sie Ihre Katze waschen möchten, gehen Sie wie folgt vor:

  • Befeuchten Sie zunächst das Fell Ihrer Katze gründlich.
  • Verteilen Sie das Shampoo gut auf dem Fell und massieren Sie es ein.
  • Das Shampoo braucht 5-10 Minuten, um richtig zu wirken.
  • Spülen Sie das Shampoo gut aus dem Fell.
  • Trocknen Sie Ihre Katze gut ab und lassen Sie das Fell an der Luft trocknen.
  • Kämmen Sie Ihre Katze gut durch, um das Fell wieder in Form zu bringen und tote Flöhe zu entfernen.

Sie können sich noch nicht vorstellen, Ihre Katze zu waschen, möchten aber das Fell mit einem natürlichen Produkt behandeln? Dann schauen Sie sich auch Francodex Dimethicon Trockenshampoo an.

Flohshampoo – für badewillige Katzen

Wer sich zum Kauf eines Flohshampoons entschließt, sollte zuvor bedenken, dass sich nicht alle Tiere gern und problemlos baden lassen. Das mag bei einigen Rassen wie beispielsweise den Maine Coons der Fall sein, ist aber nicht die Regel. Wenn Katzen, die normalerweise wasserscheu sind, nicht an das Baden gewöhnt wurden, könnten die Halter durchaus damit überfordert sein. Dann ist es ratsam, ein anderes Anti-Flohmittel, wie ein Spot-on oder Halsband, als ein Flohshampoo zu wählen.

Des Weiteren sollten Sie bei der Behandlung darauf achten, ob es sich um eine Lang- oder um eine Kurzhaarkatze handelt.

Kombinieren Sie Flohshampoo mit anderen Flohmitteln

Wenn Ihre Katze Flöhe hat, ist es ratsam, auch die Umgebung zu behandeln und gleichzeitig alle anderen Haustiere zu behandeln. Andernfalls ist es sehr schwierig, die Flöhe loszuwerden. Ein Shampoo kann sehr hilfreich sein, um die meisten erwachsenen Flöhe zu bekämpfen. Danach können Sie die Behandlung mit einem unserer Flohtropfen für Katzen fortsetzen.

Hinweis: Verwenden Sie für Ihre Katze niemals ein Flohmittel, das für Hunde geeignet ist! Wirkstoffe in Produkten für Hunde können für Katzen giftig sein und unangenehme Folgen haben!