Service
Warenkorb
Menu
⚠️ HITZEALARM! Kühlen Sie Ihr Tier rechtzeitig. ☀️ Mehr lesen

Golden Retriever

Der Golden Retriever, wer kennt ihn nicht? Der Golden Retriever kommt aus einem Grenzgebiet zwischen England und Schottland. Mit seinem wellenförmigen, goldfarbenen Mantel und seinem freundlichen Aussehen ist er für viele Menschen “Liebe auf den ersten Blick”. Verständlich, denn der Golden Retriever ist nicht nur schön, sondern hat auch einen sehr freundlichen Charakter und ist sehr treu. Es ist ein ausgewogener, lebhafter, kraftvoller Hund mit festem Gang und mit einem freundlichen Ausdruck. Der Golden Retriever ist in Deutschland ein beliebter Begleithund.

golden retriever

Eigenschaften

Herkunft: Großbritannien
Andere Rassennamen: -
Körper: breite Brust, lange Beine, lange Schnauze, große Pfoten, große Schlappohren
Gewicht: zwischen 25 und 36 kg
Widerristhöhe: Rüden: 56 cm bis 61 cm - Hündinnen: 51 bis 56 cm
Häufige Krankheiten: Hüftdysplasie, Augenanomalien

Rassenbeschreibung Golden Retriever

Rassenherkunft: Großbritannien

Farbe

Das Fell des Golden Retrievers ist glatt oder gewellt mit einer wetterbeständigen Unterwolle. Das Fell kann gold- bis cremefarben sein. Ein einziger weißer Fleck auf der Brust ist erlaubt. Kämmen und bürsten Sie das Fell regelmäßig. Schneiden Sie das überschüssige Haar zwischen den Pfoten weg und überprüfen Sie regelmäßig, ob die Ohren sauber sind. Wenn Sie dies für notwendig halten, können Sie den Hund mit in einen Pflegesalon nehmen, wo er wieder ein gut gepflegtes Aussehen bekommt.

Physikalische Eigenschaften

Körper

Jagdhund, Arbeitshund, Blindenführhund, Katastrophenhund, Drogenspürhund; Begleithund

Durchschnittliches Gewicht

Das Durchschnittsgewicht des Hundes liegt zwischen 25-36 kg.

Widerristhöhe

  • Rüden: 56 cm bis 61 cm
  • Hündinnen: 51 bis 56 cm

Vorgehensweise beim Training

Mit dieser Rasse haben Sie wenig Probleme bei der Erziehung, da der Golden Retriever gerne neue Dinge entdeckt und lernt. Er arbeitet gerne mit seiner Bezugsperson zusammen. Sie werden sehen, dass dieser Hund es genießen wird, etwas Neues mit Ihnen zu machen. Der Besuch der Hundeschule ist ein echtes Vergnügen für ihn und Sie, und wir können Ihnen dies nur ans Herz legen. Wenn der Golden Retriever ausgewachsen ist (mit ca. 18 Monaten), können Sie ihn auch auf eine Fahrrad-Tour mitnehmen.

Häufige Erkrankungen

  • Hüftdysplasie
  • Augenanomalien

Hundesportarten

Als Jagdhund ist der Golden Retriever ein ausgesprochener Spezialist für die Jagd auf Wasservögel. Darüber hinaus ist dieser Hund als eine der am einfachsten zu zielenden Rassen bekannt, die auch oft zur Unterstützung von blinden oder behinderten Menschen eingesetzt werden.

Golden Retriever sind für Besitzer geeignet, die:

  • Auf der Suche sind nach einem einfachen, treuen und süßen Familienhund.

Produkte für Golden Retrievers