Service
Warenkorb
Menu

Canina Petvital Bachblüten Nr.6 Verlust

Wählen Sie Ihr Produkt (1 Varianten)
Jetzt bestellen, Mittwoch im Haus
9,25 €
(925,00 € / kg)
  • An Werktagen vor 13:00 Uhr bestellt, morgen zugestellt. Am Wochenende bestellt, am Dienstag zugestellt
  • Versandkostenfrei ab 89 €
  • 30 Tage Bedenkzeit und kostenloser Rückversand
  • Kauf auf Rechnung
Was andere sagen

Verwandte Produkte

  • Produktinformationen

    Canina Petvital Bachblüten Nr. 6

    Trösten Sie Ihr Tier mit Petvital Bachblüte Nr. 6 von Canina! Diese Ergänzung unterstützt Ihr (Haus-)Tier bei Trauer, Verlust und Verzweiflung, z.B. wenn seine eigene Art oder sein Besitzer gestorben ist. Der Zuschlag ist für Ihren Hund, Ihre Katze, Ihr Pferd, Ihren Vogel oder Ihr Nagetier geeignet.

    Canina bietet Bachblüten für die gängigsten Heimtiersituationen an, die vom Heimtierhalter verwaltet werden können. Die Präparate werden als alkoholfreie Kugeln geliefert und sind daher haltbar, im Gegensatz zu individuell hergestellten wässrigen Lösungen. Verschiedene Mischungen können kombiniert werden.

    Verwaltung

    Füttern Sie die Pellets direkt, lösen Sie sie im Trinkwasser auf oder bieten Sie sie gemischt mit dem Futter an.

    Dosierung

    Empfohlene Anwendung:

    • Hunde/Katzen: 2 Pellets pro 5 kg Körpergewicht, 2- bis 3-mal täglich
    • Nager/Vögel: 1 - 3 Pellets, 2 - 3 Mal pro Tag
    • Pferde: 10 Pellets, 2 - 3 pro Tag

    Inhalt

    10 g Globuli

    Zusammensetzung

    Saccharose, Produkte der Pflanzenverarbeitung: Lärche, Geißblatt, Senf, Heidekraut. Gekocht, verflüssigt und gefiltert

    Inhaltsstoffe

    Rohasche <0,5%; Rohfaser <0,3%; Fettgehalt <1,0%; Protein <0,5%

Andere Kunden kauften auch

Canina Petvital Bachblüten Nr.6 Verlust Erfahrungen
  • Hilft super!
    Von Joana Hoffmann, Donnerstag 8 Juli 2021

    Hätte nicht gedacht, dass etwas so gut helfen kann. CBD Öl half nicht. Unser Kater wurde gestohlen, seitdem trauert die alte Katze, schreit die ganze Nacht. Abends 2 Globuli, und es ist viel besser, sie ruft nicht mehr so schlimm. Traurig ist sie immer noch, aber anscheinend ein wenig erträglicher

  • Erfahrungen
    Von Stein, C. , Donnerstag 23 April 2020

    Globulis sind bei Katzen schwieriger zu verabreichen als Tropfen, daher habe ich einige in Wasser aufgelöst und mit einer Pipette den Tieren ins Maul geträufelt. Bisher habe ich jedoch noch keine positive Wirkung damit erzielen können, was aber nicht unbedingt am Produkt liegen muss.