> Zahnpasta für Hunde und Katzen

Zahnpasta für Hunde und Katzen

Zahnpasta für Hunde und Katzen

Zahnpflege für Hunde und Katzen

Die Zahnpflege für Ihren Hund oder Ihre Katze ist ein wichtiger Teil der täglichen Pflege. Sie können auf verschiedene Weise zur Maulgesundheit beitragen, z. B. indem Sie spezielle Kauleckerlis oder eine auf die Zähne abgestimmte Ernährung anbieten oder dem Trinkwasser Ergänzungsmittel zusetzen. Eine der effektivsten Methoden ist jedoch das Zähneputzen. Dies betrifft hauptsächlich die Außenseite der Zähne. Die Innenseite der Zähne wird von der Zunge des Tieres gereinigt.

Bei Katzen kann es ausreichend sein, nur die oberen Zähne zu putzen. Aufgrund der geringen Größe des Mauls bleibt oft nur sehr wenig Platz zum Putzen der unteren Zähne und wegen der Form der Katzenzähne werden normalerweise auch die unteren Zähne bis zu einem gewissen Grad gereinigt.

Die Zähne putzen

Zähneputzen mag sich nach einer ziemlichen Herausforderung anhören, aber im Allgemeinen wird Ihr Haustier es tolerieren, wenn es sich daran gewöhnt hat. Vor allem, wenn Sie schon von klein auf mit der Zahnpflege Ihres Vierbeiners begonnen haben. Machen Sie es jeden Tag zu einem kleinen Fest, indem Sie Ihre Fellnase mit Kuscheln, einem lustigen Spiel oder einem längeren Spaziergang belohnen.

Tipps fürs Zähneputzen

Sie können die Zähne mit einer speziell für Tiere entwickelten Zahnbürste putzen. Es gibt auch Fingerzahnbürstenaufsätze und eine Art Mullbinden, das Sie um Ihren Finger wickeln und mit dem Sie die Zähne Ihres Haustiers putzen können. Um die besten Ergebnisse beim Putzen zu erzielen, können Sie, genau wie bei Menschen, eine Zahnpasta verwenden. Die Zahnpasten, die Menschen verwenden, sind jedoch nicht für Tiere geeignet. Das liegt daran, dass in der menschlichen Variante der Zahnpasta Fluorid enthalten ist. Dies kann schädlich für den Magen Ihres Haustieres sein.

Zahnpasta für Tiere

Für Tiere gibt es spezielle Zahnpasten, die gefahrlos verwendet werden können und die nicht schädlich sind, wenn das Tier sie verschluckt. Oft wird ein leckerer Geschmack hinzugefügt, z. B. Leber- oder Hühnchenraroma. Ein Beispiel für eine Zahnpasta für Tiere ist die Zahnpasta von Virbac. Diese Zahnpasta enthält das sogenannte C.E.T. Dual Enzyme System. Dadurch wird das Immunsystem aktiviert und stimuliert, was zu einem optimalen Milieu im Maul Ihres Tieres beiträgt. Dies hilft, die Bildung neuer Plaque zu hemmen. Die beste Wirkung wird durch tägliches Zähneputzen mit der Zahnpasta erzielt.

Von C.E.T. ist auch ein Zahnpflegeset erhältlich. Sie enthält neben einer kleinen Tube Zahnpasta mit Hühnchengeschmack auch eine Zahnbürste mit einer großen und einer kleinen Seite, sowie einen Fingeraufsatz mit aufgesetzter Bürste. Die große Seite der Zahnbürste kann natürlich für die großen Zähne von großen Hunden verwendet und die kleine Seite kann für kleinere Tiere und für die schwer erreichbaren Stellen verwendet werden. Mit diesem Set können Sie ausprobieren, welche Art des Bürstens für Ihr Tier am besten geeignet ist.

Teilen Sie diesen Artikel

Medpets verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen. Mit diesen Cookies verfolgen wir und Drittanbieter Ihr Verhalten im Internet. Somit können wir personalisierte Werbung schalten, können Sie Informationen auf Social Media Plattformen teilen und eine gut funktionierende Webseite anbieten. Durch die Weiterverwendung von Medpets.de, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Lesen Sie mehr Schließen