Silycure
Silycure
Silycure
Silycure
Silycure

Silycure

Silycure wird hergestellt aus Silibin, einem Flavonoid, anwesend in den Samen der Mariendistel. Silybum marianum ist gut für die Leber. Geeignet für Hunde und Katzen.

Silycure 40 mg - 60 Tabletten
  • Silycure 40 mg - 60 Tabletten

    24,25 €

  • Silycure 160 mg - 30 Tabletten

    32,25 €

Vorrätig - vor 14:00 Uhr bestellt, morgen zugestellt

1
  • 1

  • 2

  • 3

  • 4

  • 5

  • 6

  • 7

  • 8

  • 9

  • 10

  • 11

  • 12

  • 13

  • 14

  • 15

  • 16

  • 17

  • 18

  • 19

  • 20

24,25 €
In den Warenkorb
Gratis Versand (DE & AT) - für Bestellungen ab 49,- €
3,95 € Versandkosten für Bestellungen bis 49,- €
  • Qualifizierte Tierarzt-Beratung
  • Kostenloser Versand ab 49,- €
  • Bis 14:00 Uhr bestellt: morgen geliefert *
  • Kostenloser Rückversand *
  • Produktinformationen

Produktinformationen

Die Verpackung von Silycure wird derzeit angepasst. Silycure wird jetzt in Tabletten mit 40 oder 160 mg geliefert. Für die richtige Dosierung können Sie die Packungsbeilage konsultieren.

Silycure

Silycure unterstützt die Leber- und Gallenreinigung. Silibinin ist ein Bestandteil von Silymarine, eine Kombination von Flavonoiden – mit u.a. einer antioxidativen Wirkung – aus der Pflanze Silybum marianum (Mariendistel). Silibinin spielt eine große Rolle bei biochemischen Prozessen. Es sorgt für die Aktivierung von Enzymen, die bei der Reinigung der Leber helfen.

  • Freie Radikale werden dank der antioxidativen Wirkung effektiv neutralisiert. Glutathion stabilisiert die Zellmembran und reduziert die Oxidierung (ranzig werden) von wichtigen Fetten. Sylicure erhöht außerdem den Gehalt an Glutathion in der Leber (+ 35 %), dem Darm und Magen.
  • Wirkt sich positiv auf den Aufbau und die Abscheidung der Gallenflüssigkeit aus.

Dosierung und Anwendung

  • Silycure 25 mg Flasche mit 60 Tabletten. Für Katzen und Hunde bis 10 kg
  • Silycure 150 mg Flasche mit 30 Tabletten. Für Hunde über 10 kg.

Sie sollten 10 mg pro kg Körpergewicht (= 1 Tablette pro 2,5 kg), vorzugsweise in zwei getrennten Dosen während 30 Tagen geben. Dies kann eventuell wiederholt werden. Falls erforderlich, darf die Dosis für 8 Tage verdoppelt werden. Die Verteilung der täglichen Dosis über verschiedene Male erhöht die Effektivität. Die Tabletten können mit oder ohne Nahrung gegeben werden. Die Tabletten sind klein und lecker. Sie können direkt ins Maul oder (eventuell zerdrückt) mit der Nahrung vermischt gegeben werden. Lagerung bei Raumtemperatur. Aus Sicht-und Reichweite von Kindern halten.

Product ID: 1722
Andere Kunden kauften auch:
Bewertungen

Haben Sie Erfahrungen mit Silycure ? Schreiben Sie dann eine Bewertung zu diesem Produkt!

Schreiben sie eine Bewertung.
LADEVORGANG
Schade...
Von , 03 Dezember 2018

Leider beim besten Willen nicht in die Katze hinein zu bekommen...

Antwort von Medpets:

Sehr geehrte Charlotte, es tut uns, dass Sie die Tabletten Ihrer Katze nicht verabreichen konnten. Leider können Katzen recht störrisch sein. Jedoch kann man Sie überlisten. Hierfür haben wir das folgende Produkt im Sortiment: https://www.medpets.de/easypill+katze/. Hiermit können Sie die Pillen versteckt in einem Leckerli verfüttern. Für weitere Tipps können Sie sich auch gerne an unsere Tierärztin wenden. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Medpets-Team

Schnelle Lieferung und die Ware ist ok
Von , 01 Mai 2018

schnelle Lieferungen sehr empfehlenswert

Silycure für Kater mit Lebertumor
Von , 08 September 2017

Ich gebe dem Kater jetzt regelmäßig diese Tabletten. Wenn er Lust hat frisst er sie sogar von alleine. Sie sind aber so klein das ich sie ihm problemlos ins Maul geben kann wenn er sie nicht selber fressen möchte. Seit dem ich sie ihm gebe geht es ihm wieder besser. Er frisst wieder und erbricht nicht mehr. Er bekommt aber auch das Spezialfutter von Hills das ich hier im Shop gekauft habe. Ich hoffe das es ihm damit noch eine lange Zeit gut gehen wird.

Sehr gute Tabletten
Von , 05 August 2017

Ich gebe es meiner Katze schon seit längerer Zeit. Wenn ich es absetze, verändert sich der Zustand und sie erbricht ständig. Der Appetit hat zugenommen, aber leider wird sie immer dünner, obwohl sie viel frisst. Ich gebe ihr die Tabletten direkt in den Hals, sonst frisst sie sie nicht

Silycure
Von , 28 August 2016

Leider kann ich nichts dazu sagen.Meine Katze frisst die Tablette nicht. Egal wie ich es anstelle. Klein machen und in Wurst verstecken oder als Pulver ins Futter unterrichten. Sie frisst dann lieber gar nichts.

das beste für mein Kater
Von , 17 April 2016

Ich kann dieses Medikament nur Weiterempfehlen.Mein Kater hat schlechte leberwerte.Es ging ihm sehr schlecht, hat sich ständig erbrochen. Nach ersten zwei Tabletten war sein Gesundheitszustand besser. Mitt­ler­wei­le geht es ihm viel besser,habe schon zweite Packung gekauft. Am besten die Tabletten vierteln und in Essen verstecken.Sorry für mein Deutsch

Bewertungen 1 - 6 von 8
Medpets verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen. Mit diesen Cookies verfolgen wir und Drittanbieter Ihr Verhalten im Internet. Somit können wir personalisierte Werbung schalten, können Sie Informationen auf Social Media Plattformen teilen und eine gut funktionierende Webseite anbieten. Durch die Weiterverwendung von Medpets.de, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Lesen Sie mehr Schließen