Royal Canin Gastro Intestinal

Royal Canin Gastro Intestinal

Viele Hundehalter und Katzenfreunde machen sich heutzutage große Sorgen, weil ihr Vierbeiner akut oder chronische Beschwerden des Verdauungstraktes zeigt. Diese können durch verschiedene Ursachen hervorgerufen werden. Um dennoch eine bedarfsgerechte Ernährung realisieren zu können, ist Royal Canin Gastro Intestinal eine gute Wahl.

Bessere Verdauung durch individuelles Futter

Durch stark getreidehaltige Nass- oder Trockenfuttermittel mit vielen künstlichen Zusätzen wie Geschmacksverstärker, Farb- und Lockstoffe, Aromen, Koservierungs- und Füllmittel können die Verdauungsorgane von Hunden und Katzen auf Dauer geschädigt werden. Nicht in jedem Fall sind die Tiermediziner in der Lage, eine endgültige Ausheilung der Symptome herbei zu führen. Dann ist es wichtig, ein Tierfutter wie Royal Canin Gastro Intestinal zu verabreichen. Anderenfalls hätten die Tiere kaum eine Chance zu überleben, denn sie würden langsam entkräften und verhungern. Damit das nicht geschehen kann, sollten Sie bei einer solchen Diagnose Gastro Intestinal von Royal Canin in den Fressnapf geben.

Verdauungsstörungen bei Haustieren

Mit dem Begriff Gastro ist der Magen, mit Intestinal der Darm gemeint. Schon Welpen können bei falschem Futter Störungen der Verdauung entwickeln. Durch eine spezielle Zusammensetzung von Royal Canin Gastro Intestinal werden gleichzeitig mehrere Effekte erzielt, die das Wohlbefinden von Hund und Katze verbessern und deren Gesundheit stärken. Einerseits kommt es durch die getrockneten Rübenschnitzel in Royal Canin Gastro Intestinal zu einer Zunahme der Motorik des Darms. Die in den Rüben enthaltenen fermentierbaren Pflanzenfasern bestehen aus Zellulose, die als Ballaststoff zu einer Forcierung der Darmperistaltik beiträgt. Andererseits ist die in den Rübenschnitzeln enthaltene Stärke ein natürliches Mittel, um eine Darmsanierung zu unterstützen. Die Mehrfachzucker in Royal Canin Gastro Intestinal begünstigen das Wachstum gesunder Darmbakterien, sodass eine angegriffene Darmflora wieder in ihr Gleichgewicht gebracht werden kann. Um das im Darm befindliche Immunsystem zusätzlich zu aktivieren, sind die sogenannten Mannan-Oligosaccharide unentbehrlich. Diese Bestandteile gehören zur ursprünglichen Nahrungsbeschaffenheit von Hunden und Katzen, wenn sie beispielsweise Wild jagen oder Mäuse fressen.

Vorteile des Spezialfutters

Tiere, die mit Royal Canin Gastro Intestinal gefüttert werden, profitieren von weiteren positiven Eigenschaften. Das Produkt kommt bei Hund und KAtze sehr gut an, weil es schmackhaft ist und den animalischen Bedürfnissen gerecht wird. Das ist optimal, denn Tiere, die schlecht oder zu wenig fressen, erhalten somit genügend Energie. Sie werden gesättigt und nehmen wieder zu. Wurden entzündliche Vorgänge im Darm diagnostiziert, kann die im Futter befindliche Dokosahexan- und Eikosapenteansäure helfen, diese zu lindern. In diesen Substanzen sind Omega-3-Fettsäuren eingeschlossen, die entzündungshemmend wirken. Der Sättigungsgrad wird durch eine erhöhte Energiedichte schnell erreicht. Gerade Hunde müssen daher wesentlich weniger Futtermenge pro Mahlzeit aufnehmen, was zu einer Entlastung des Verdauungstraktes führt. Hinsichtlich der sogenannten Verdauungssicherheit kann gesagt werden, dass die verarbeiteten Eiweiße keine Gärprozesse im Darm verursachen. Auf diese Weise bleiben unangenehme und quälende Erscheinungen wie dauerhaftes Erbrechen und anhaltende Durchfälle aus. Diese können den gesundheitlichen Zustand der betroffenen Tiere stark belasten.

Umstellung der Nahrung

Hat es sich herausgestellt, dass Ihr Hund oder Ihre Katze eine Royal Canin Gastro Intestinal Nahrung mit getrocknetem Geflügeleiweiß und hydrolysiertem, bereits aufgespaltenem Tiereiweiß zu sich nehmen sollte, dann muss eine Umstellung der Nahrung erfolgen. Vorteilhaft ist es dabei, schrittweise und eher sachte vorzugehen. Sinnvoll ist es, zunächst noch das alte Futtermittel beizubehalten und nur kleine Mengen an Gastro Intestinal von Royal Canin unterzumischen. Günstig ist ein Zeitraum von etwa sieben Tagen, an denen die Dosis an Royal Canin Gastro Intestinal langsam gesteigert wird. Am Ende besteht die tägliche Futterration nur noch aus diesem Produkt. So können sich Schnüffelschnauzen und Katzen allmählich an das neue Futter gewöhnen und langfristig damit versorgt werden. Viele Tierärzte sind von Royal Canin Gastro Intestinal ebenfalls überzeugt.

Filter anzeigen
Medpets verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen. Mit diesen Cookies verfolgen wir und Drittanbieter Ihr Verhalten im Internet. Somit können wir personalisierte Werbung schalten, können Sie Informationen auf Social Media Plattformen teilen und eine gut funktionierende Webseite anbieten. Durch die Weiterverwendung von Medpets.de, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Lesen Sie mehr Schließen