> Katzengras

Katzengras

Katzengras

Katzen haben ein natürliches Bedürfnis, Gras zu fressen. Heutzutage können Sie Katzengras (Cyperus alternifolius 'Zumula') als Pflanze kaufen oder Samen von Katzengras kaufen und selbst pflanzen. Dies ist ideal für Katzen, die nicht ins Freie gehen und sonst anfangen, an Zimmerpflanzen zu knabbern. Zimmerpflanzen können giftig sein, weshalb es gut ist, Ihrer Katze eine Alternative anzubieten. Katzen, die ins Freie kommen, können dort Gras fressen. Allerdings sind nicht alle Gräser zum Verzehr geeignet. Einige Arten können zum Beispiel irritierend sein oder scharfe Widerhakenkanten haben. Gras im Freien kann auch mit Pestiziden oder anderen Chemikalien behandelt werden. Dadurch ist es auch praktisch, Katzengras für Ihre Katze im Freien zu kaufen. Diese enthalten Vitamine und Mineralien und sind zarter.

Katzengras lässt sich leicht selbst anbauen. Saatgut kann separat oder zusammen mit einem Behälter und einem Kultursubstrat gekauft werden. GimCat hat verschiedene Arten von Katzengras, wie z.B. GimCat Katzen-Gras mit Schnellkeimung, GimCat Katzengras und GimCat Hydro-Gras. Catit Senses 2.0 Grastopf hat ein spezielles Design, in dem Sie das Gras mit mehr Stabilität und einfache Reinigung wachsen lassen können.

Folsäure

Gras zu fressen ist für Katzen sehr natürlich. Jede Katze möchte Gräser und Kräuter fressen. Dies liegt daran, dass ein natürlicher Bedarf an Folsäure besteht. Folsäure ist ein B6-Vitamin, das in den roten Blutkörperchen Hämoglobin produziert und für den Sauerstofftransport im Körper sorgt. Im Gras befindet sich Folsäure. Katzen können dies nicht selbst herstellen und müssen es aus ihrer Nahrung entfernen. Heutzutage gibt es genug Folsäure in der kommerziellen Ernährung, aber Katzen haben immer noch den Drang, Gras zu fressen.

Übergeben

Katzengras hilft Ihrer Katze beim Übergeben. Katzen sind Fleischfresser, und das Verdauungssystem ist nicht dafür gemacht, Nahrung pflanzlichen Ursprungs zu verdauen. Zum Beispiel hilft Gras Ihrer Katze, unverdauliche Teile wie Knochen und Haarballen loszuwerden. Haarballen werden durch verschluckte Haare verursacht, die im Verdauungssystem verklumpen. Wenn sich der Haarballen noch nicht im Darm befindet, kann er hochgewürgt werden.

Ballaststoffe

Gras enthält auch viele Ballaststoffe. Ballaststoffe haben viele Vorteile für die Verdauung. Sie helfen bei einer guten Darmfunktion und Darmflora und sorgen dafür, dass Sie sich gesättigt fühlen.

Teilen Sie diesen Artikel

Medpets verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen. Mit diesen Cookies verfolgen wir und Drittanbieter Ihr Verhalten im Internet. Somit können wir personalisierte Werbung schalten, können Sie Informationen auf Social Media Plattformen teilen und eine gut funktionierende Webseite anbieten. Durch die Weiterverwendung von Medpets.de, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Lesen Sie mehr Schließen