> Hundesport

Hundesport

Hundesport

Als einen treuen Begleiter, einen Begleiter zum Wandern oder zur Bewachung des Hauses und Grundstückes: Menschen haben viele verschiedene Gründe, sich einen Hund anzuschaffen. Aber es gibt noch mehr! Was ist schöner, als mit Ihrem Hund so richtig aktiv zu sein? Es ist gut für Mensch und Tier und fördert eine positive Beziehung zwischen Vierbeiner und Herrchen enorm. Außerdem trägt es zu einer guten körperlichen und geistigen Gesundheit bei, mit der das Auftreten von Verhaltensstörungen verhindert werden kann.

Heutzutage gibt es unzählige Vereine und Verbände in denen allerlei Aktivitäten angeboten werden, sodass es für jede Kombination möglich ist, etwas Schönes zu finden. Die Möglichkeiten sind endlos, aber wählen Sie etwas, das besonders zu Ihnen und Ihrem Hund passt. In diesem Artikel werden wir auf eine Reihe von Aktivitäten etwas tiefer eingehen, jedoch ist diese Liste noch lange nicht abgeschlossen.

Gehorsam / Obedience

Obedience -Training ist sehr beliebt. Es ist eine relativ ruhige Art des Hundesports, wobei verschiedene Übungen angelehrt werden, die der Hund auf Befehl durchführen muss. Dabei handelt es sich hierbei um "passive" Übungen wie Sitz, Steh und bei Fuß gehen. Darüber hinaus gibt es viele aktive Übungen wie Folgen, Apportieren mit Richtungsanweisungen, Vorausschicken in eine Box und sortieren von Gerüchen. Das Erlernen kann auf vielfältige Weise geschehen, wie beispielsweise mit einem Klicker. Klassen und Wettbewerbe im Obedience gibt es auf verschiedenen Ebenen.

Beweglichkeit / Agility

Agility ist ein beliebter und aktiver Sport. Es wird ein Parcours veranstaltet mit verschiedenen Hindernissen wie Sprunghürden, Tunneln und Hindernissen mit Slalom und Wippe. Der Besitzer (Hundeführer) läuft aktiv mit dem Hund mit und gibt Anweisungen an den Hund. Das Ziel ist, dass der Hund die vollständige Hindernisstrecke fehlerlos und so schnell wie möglich bewältigt. Das ist eine echte Herausforderung für den Hund und auch den Besitzer.

Eine neue Variante ist Hoppers Agility. Hierbei muss der Hund auch einen Parcours absolvieren, aber dies ist weniger wichtig als die Beweglichkeit. Die Barrieren bestehen aus Reifen (Bögen), Zäunen, Tunneln und Tonnen. Der Hund braucht nicht zu springen, weswegen diese Variante auch besonders geeignet ist für Hunde, die älter, sehr jung und anfällig für Verletzungen sind. Ein weiterer Unterschied zur Agilität ist, dass der Hundeführer in einem Feld steht und von dort aus Anweisungen gibt. Diese Läufe sind nicht so aktiv, wodurch der Sport für Menschen mit Behinderungen geeignet ist.

Flyball

Flyball ist eine äußerst aktive Art des Hundesports. Vier Hunde bilden zusammen eine Staffel und spielen in dieser Form gegen ein anderes Team. Jeder Hund muss über vier niedrige Hürden so schnell wie möglich zu einer Flyball-Maschine gelangen. Wenn der Hund mit seiner Pfote auf ein Pedal drückt, wird ein Ball aus dem Apparat geschossen. Der Hund muss diesen fangen und so schnell wie möglich über die Hürden springen und zum Ausgangspunkt zurückkehren, wonach der nächste Hund startet.

Canicross

Für sportliche Hunde und Besitzer ist Canicross ein geeigneter Sport, bei dem beide zusammen im Gelände laufen. Hierbei trägt der Hund ein spezielles Geschirr, das mit einem elastischen Band um die Taille des Besitzers verbunden ist. Die Länge des Parcours variiert. Der Hund läuft in der Regel ein wenig vor und kann (auf Befehl) den Sportler ziehen.

Eine Variante dazu stellt das Bikejöring dar. Hierbei fährt der Besitzer auf einem passenden Mountainbike.

Windhundrennen / Coursing

Windhunde sind schnelle und leistungsfähige Hunde! Von Natur aus handelt es sich um Hunde, die ihre Beute auf Sicht jagen. Sie zeigen sich von ihrer besten Seite auf einer angelegten Bahn (sogenannte Rennbahn) oder auf einem freien Feld (Coursing). Die Hunde werden darauf trainiert, hinter einem (künstlichen) Hasen her zu rennen. Sie werden in verschiedene Klassen unterteilt, wobei nur Hunde der gleichen Rasse und des gleichen Geschlechts gegeneinander antreten. Einige Windhunde können eine Geschwindigkeit von 60 bis 70 km/h erreichen!

Fährtenarbeit

Eine besondere Art des Sports ist die Fährtenarbeit, die oft mit Jagd- und Arbeitshunden wegen ihrer Instinkte unternommen wird. Mehr und mehr wird es auch mit Freizeithunden praktiziert, da alle Hunde gerne mit ihrer Nase arbeiten! Dies ist eine echte mentale Herausforderung für den Hund!

Jagd

Innerhalb dieser Disziplin sind die Möglichkeiten endlos. Während der Jagd können Sie sich mit Ihrem Hund schön im Freien bewegen und gleichzeitig eine mentale und körperliche Herausforderung meistern. Jagdhunde werden manchmal speziell für eine bestimmte Aufgabe gezüchtet, aber es gibt auch immer mehr vielseitige Jagdhunde.

Unterschiedlichste Wettbewerbe auf dem Gebiet der Jagd werden auf verschiedenen Niveaus abgehalten. Hierbei können die folgenden Elemente vorkommen (in Abhängigkeit von der Rasse): Jagd zu Fuß, Apportieren über Land und/oder Wasser, die Jagd, bei der Hunde das Wild hochtreiben und die Jagd, bei der Hunde einer Schweißspur folgen. Letzteres bedeutet, dass der Hund der Blutspur von verwundetem oder verletztem Wild folgt. In der Jagd ist "Schweiß" die Bezeichnung für Blut.

Herding

Innerhalb dieser Disziplin sehen wir vor allem die Border Collies bei der Arbeit! Das Treiben liegt ihnen im Blut und ist sowohl für den Besitzer als auch für den Hund eine sehr angenehme Aktivität. Sowohl Schafe als auch Laufenten lassen sich dafür einsetzen. Diese Tiere können zum Beispiel durch die Hunde als Gruppe bewegt werden, aber auch alle auf Befehl voneinander getrennt werden.

Schlittenhundesport

Schlittenhunde, wie der Siberian Husky, der Samojede, der Alaskan Malamute und der Grönlandhund können im Schlittenhundesport eingesetzt werden. In den Niederlanden wird ein Wagen anstelle eines Schlittens verwendet. Es gibt verschiedene Kategorien der Wettkämpfe, bei denen die Festlegung der Entfernung von vier bis mehreren Dutzend Kilometern variiert.

Wie Sie sehen können, lässt sich für jeden Hund und jeden Besitzer eine geeignete Aktivität finden. Für weitere Informationen können Sie sich an einen Hundeklub oder -verein in Ihrer Nähe wenden.

Bei Medpets finden Sie diverses Zubehör für sportliche Aktivitäten mit Ihrem Vierbeiner. In den Kategorien Training und Hundesport erhalten Sie unter anderem das Kyjen Outward Hound Agility Outdoor Starter Kit, den apportierenden AFP Hunter Mallard, einen Clicker, den Trixie Target Stick, Puzzles von Nina Ottosson und verschiedene Trainingssnacks.

Teilen Sie diesen Artikel

Medpets verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen. Mit diesen Cookies verfolgen wir und Drittanbieter Ihr Verhalten im Internet. Somit können wir personalisierte Werbung schalten, können Sie Informationen auf Social Media Plattformen teilen und eine gut funktionierende Webseite anbieten. Durch die Weiterverwendung von Medpets.de, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Lesen Sie mehr Schließen