> Gartenarbeit im Frühling: Vorsicht vor Kakaofrüchten und Dünger

Gartenarbeit im Frühling: Vorsicht vor Kakaofrüchten und Dünger

Gartenarbeit im Frühling: Vorsicht vor Kakaofrüchten und Dünger

Dass Schokolade für Ihren Hund gefährlich ist, ist weithin bekannt. Die meisten Tierhalter treffen rund um Ostern und Weihnachten Vorsichtsmaßnahmen, um ihren vierbeinigen Freund davon abzuhalten, an Schokolade zu gelangen und diese zu fressen. Was viele jedoch nicht wissen, ist, dass der Schadstoff für den Hund Theobromin auch in einigen Gartendüngern und Bodenverbesserern enthalten ist. Achtsamkeit ist also erforderlich, wenn Sie in Ihrem Garten sind und diesen bei schönem Wetter auf das Frühjahr vorbereiten.

Der große "Schuldige" in dieser Geschichte sind die Kakaoschalen. Kakaoschalen sind ein Nebenprodukt der Herstellung von Schokolade. Dadurch sind die Schalen eine billige und umweltfreundliche Möglichkeit, den Boden zu verbessern und somit die Qualität des Gartens zu steigern. Darüber hinaus werden Kakaoschalen oft zum Bedecken des Bodens verwendet, um das Wachstum von Unkraut zu verhindern. Unkräuter, an denen noch Teile der Kakaoschalen mit dem enthaltenen Schokoladen-Stoff Theobromin hängen, sind daher sehr schädlich für Hunde, Katzen und Pferde.

Gefährliche Neugier

Wir können oft beobachten, dass Tiere nicht durch Stoffe angezogen werden, die ihnen Schaden zufügen, sondern dass die Tiere diese instinktiv meiden. Im Falle von Schokolade (Kakao) ist es jedoch anders. Kakaoschalen üben eine starke Anziehungskraft auf Hunde aus. Vor allem, wenn die Schalen auf dem Boden liegen (wie etwa bei Bodenbedeckungen im Garten), entwickeln sie einen intensiven Duft. Zusätzlich ist die Substanz Theobromin auch in kleinen Mengen für Hunde schädlich. Wenn ein Hund mit einem Gewicht von 30 kg 450 Gramm Düngemittel und 150 Gramm Bodenverbesserer zu sich nimmt, dann können ernsthafte Anzeichen einer Vergiftung auftreten, die schließlich zum Tod führen können. Hier ist also die Aufmerksamkeit des Halters gefordert!

Vorsichtsmaßnahmen

Nachdem 2010 in den Niederlanden ein angehender Blindenhund durch den Verzehr von organischem Dünger starb, hat die Vereinigung der Ausbilder von Begleithunden - KNGF - die Dünger-Hersteller dazu aufgefordert, keine Kakao-Schalen mehr zu Dünger zu verarbeiten. Insbesondere die qualitativ hochwertigen Marken haben auf diesen Aufruf reagiert und mischen keine oder zumindest weniger Kakaoschalen in ihre Produkte. Wenn Sie einen Hund haben, ist es daher wichtig, die Zusammensetzung der Düngemittel oder Bodenverbesserer auf das Vorhandensein von Kakaoschalen zu prüfen. Da diese Restprodukte der Kakaoherstellung in den letzten Jahren weniger verwendet werden, empfehlen wir vor allem, ältere Produkte - die vielleicht noch in der Gartenlaube oder in der Garage stehen - auf ihre Zusammensetzung hin zu überprüfen.

Teilen Sie diesen Artikel

Medpets verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen. Mit diesen Cookies verfolgen wir und Drittanbieter Ihr Verhalten im Internet. Somit können wir personalisierte Werbung schalten, können Sie Informationen auf Social Media Plattformen teilen und eine gut funktionierende Webseite anbieten. Durch die Weiterverwendung von Medpets.de, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Lesen Sie mehr Schließen