Zeckenzangen

Jedes Haustier, das sich gerne im Freien aufhält, infiziert sich immer wieder mit Zecken. Hierfür reicht es aus, wenn das Tier durch hohes Gras spaziert oder einen Waldspaziergang genießt. Das Problem der Zecken liegt darin, dass diese Krankheiten wie Borreliose oder FSME übertragen. Mit einer Zeckenzange greifen Sie sofort ein und entfernen die Zecke, bevor diese Ihr geliebtes Haustier mit dem Gift infiziert.

Welche unterschiedlichen Zeckenzangen gibt es?

Zum Glück gibt es nicht nur eine Variante dieses sinnvollen Zubehörs. Es gibt hier verschiedene Varianten, die sich an den Wünschen und Ansprüchen der Tierbesitzer orientieren. So finden Sie sowohl das typische Modell, die Sie auch in der Apotheke erwerben und auch beim Menschen anwenden können. Hierbei greifen zwei Zangen um die Zecke herum und Sie ziehen die Zecke dann heraus. Diese typische Zeckenzange ähnelt einem Stift und benötigt in der Handtasche relativ viel Platz. Aus diesem Grund lohnt sich diese Variante als Zeckenzange für Katzen, die problemlos im hauseigenen Apothekenschrank ihren Platz findet.

Suchen Sie hingegen eine Zeckenzange für Hunde, die Sie auch während des Spaziergangs nutzen? In diesem Fall lohnt sich die Zeckenkarte, die in jedem Geldbeutel Platz findet. Diese Zeckenkarte ist nicht größer als eine Kreditkarte, besitzt jedoch einige Aussparungen, mit der Sie auch unterwegs jede Zecke entfernen.

Sie sind auch nachts oder während der Dämmerung unterwegs? In diesem Fall empfiehlt sich der Einsatz des speziellen Zeckenstifts, der am Ende einen Haken besitzt. Der sinnvolle Unterschied zu einem regulären Modell besteht im LED-Licht, anhand dessen Sie zu jeder Zeit die Zecke erkennen und sicher herausholen.

So verwenden Sie eine Zeckenzange

Es gibt immer viele Diskussionen darüber, wie eine Zecke herausgeholt werden soll: links herum oder rechts herum drehen? Vergessen Sie diese Diskussionen und entfernen Sie die Zecke immer, indem Sie diese nach oben herausziehen. Sie müssen hier weder nach rechts, noch nach links drehen. Wichtig ist nur, dass Sie die Zeckenzange so benutzen, dass der Körper der Zecke nicht gequetscht wird. Denn in diesem Fall erschrickt die Zecke oder erbricht sogar. Dann dauert es nicht lange, bis die Giftstoffe in den Körper Ihres Haustieres gelangen.

Wichtig bei der Anwendung der Zeckenzange ist es immer, die Zeckenzange möglichst weit unten anzusetzen, sodass auch der Kopf und der Stechapparat der Zecke herausgezogen wird. Nach der Entfernung der Zecke infizieren Sie die betroffene Stelle mit einem Desinfektionsmittel. Alternativ verwenden Sie Teebaumöl.

So schnell sollten sie nach einem Zeckenfund handeln

Die Viren, die eine FSME auslösen, werden leider sofort nach dem Stich in den Körper Ihres Haustieres abgegeben, da sich diese Viren im Speichel der Zecke befinden. Anders verhält es sich mit der Borreliose: die Bakterien werden erst nach 12 bis 24 Stunden übertragen, was bedeutet: handeln Sie immer schnell und warten Sie nicht zu lange ab. Aus diesem Grund gibt es diverse Zeckenzangen, die in jede Tasche passen.

Beobachten Sie die Stichstelle in den nächsten Tagen. Bildet sich ein roter Kreis um die Stelle, dann gehen Sie mit Ihrem Haustier sofort zum Arzt.

Welche Zeckenzange ist die richtige?

Jede Zeckenzange erreicht das gleiche Ziel: mit einer Zeckenzange entfernen Sie erfolgreich Zecken von Ihrem Hund oder Ihren Katzen. Testen Sie die diversen Varianten einer Zeckenzange, um herauszufinden, mit welcher Zeckenzange Sie am besten zurechtkommen.

Vermeiden Sie diese Fehler

Wie bereits angesprochen, sollten Sie keinesfalls den Körper der Zecke quetschen. Dies löst bei der Zecke Todesangst aus und die gefährlichen Giftstoffe werden sofort abgegeben.

Vergessen Sie ebenfalls die früher verwendete Methode, die Zecke zu ersticken. Verwenden Sie kein Öl oder Pflaster – entfernen Sie Zecken immer mit einem professionellen Zeckenentfernungsinstrument. Dieses lässt sich auch bei einem Pferd oder anderem Tier anwenden.

Medpets verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen. Mit diesen Cookies verfolgen wir und Drittanbieter Ihr Verhalten im Internet. Somit können wir personalisierte Werbung schalten, können Sie Informationen auf Social Media Plattformen teilen und eine gut funktionierende Webseite anbieten. Durch die Weiterverwendung von Medpets.de, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Lesen Sie mehr Schließen