Zeckenhalsband für Katzen

Darum sollten alle Freigängertiger ein Zeckenhalsband tragen

Ihren Stubentiger zieht es gerade im Sommer immer wieder ins Freie? Und sicherlich machen Sie alles, was sich Ihr Liebling wünscht. Aber gerade im Sommer lauern auch unerkannte Gefahren im Freien, die für Sie und Ihren Liebling schädlich sein können. Zecken sitzen auf Bäumen, Sträuchern und in Gräsern. Schon das Durchstreifen von hohem Gras kann für Ihren Liebling gefährlich werden, wenn er nicht mit einem Zeckenhalsband geschützt ist. Beim Durchstreifen der Katze durchs Terrain spüren die Zecken die Körperwärme der Katze und lassen sich einfach fallen. Sie krallen sich im Fell fest und saugen sich sodann am Blut Ihres Lieblings satt.

Wenn die Zecke nicht alsbald entfernt wird, dann lässt sie sich irgendwann fallen, wenn sie genug Blut gesaugt hat. Währenddessen kann sie allerdings Krankheiten übertragen. Katzen bemerken den Blutsauger schnell und versuchen ihn abzubeißen. Hierbei erwischen Sie allerdings nicht immer alle wichtigen Bestandteile der Zecke, sondern nur den vollgesaugten Bereich. So kann die Zecke zunächst weiterleben. Und auch für Menschen sind die Zecken mit ihrem Biss gefährlich, wegen der Übertragungsgefahren von Krankheitserregern.

Ein Zeckenhalsband an Ihrer Katze hält die Zecken von der Katze und von Ihrem Haushalt und damit auch von Ihnen fern. Der Schutz vom Zeckenhalsband ist sehr wirksam, die Katzen gewöhnen sich schnell an das Halsband und für Sie ist es ein geringer Aufwand, der Katze das Halsband anzulegen, wenn man bedenkt, was ein Zeckenbiss alles an Unheil mit sich bringen kann.

So funktioniert das wirksame Zeckenhalsband bei Katzen

Das Zeckenhalsband für Katzen funktioniert wie alle anderen Ungezieferhalsbänder. Es besitzt einen bestimmten Wirkstoff, der Zecken sehr wirkungsvoll davon abhält, sich auf den warmen Katzen Körper fallen zu lassen.

Sobald sich die Tiere mit dem Zeckenhalsband bewegen, reibt sich der Wirkstoff vom Halsband ins Fell und verteilt sich dort über die Haut. So wird nach und nach Wirkstoff gegeben werden, wodurch Zecken wirkungsvoll ferngehalten werden. Je nach Hersteller und Fabrikat hat ein Halsband gegen Zecken eine Haltbarkeit von mehreren Monaten. So genügt pro Tier oftmals ein einziges Halsband für die gesamte Saison.

Darauf ist beim Halsbandkauf gegen Zecken zu achten

Kaufen Sie am besten ein spezielles Halsband gegen Zecken für Katzen. Diese haben gleich die passende Größe mit einem ausreichenden Wirkstoff. So ist Ihr Tier bestens geschützt. In der Länge können Sie das Halsband einfach mit einer Schere kürzen.

Ein Zeckenhalsband, das sich leichter verstellen lässt, erleichtert Ihnen das Anlegen. Außerdem kann ein Zeckenhalsband, dass sich bei Gefahr für die Katze leicht löst, Ihren Liebling retten, wenn er sich einmal wieder in einem Ast verfangen hat. Dann haben Sie vielleicht ein Zeckenhalsband plötzlich verloren, aber Ihr Liebling ist wohl auf.

Empfehlenswert sind Zeckenhalsbänder mit natürlichen Wirkstoffen. Sie werden zumeist von den Tieren besser vertragen und haben eine gute Wirksamkeit gegen Zecken. Zumindest sollten Sie beim Kauf darauf achten, dass das Halsband keinerlei Nebenwirkungen für Ihr Tier hat.

Wenn Sie auch gleich eine Prävention gegen Flöhe wünschen, dann sollten Sie ein Kombi-Halsband kaufen. Diese Halsbänder fungieren als Zeckenhalsband und wirken auch gleichzeitig gegen einen Flohbefall Ihres Lieblings.

Filter anzeigen
Medpets verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen. Mit diesen Cookies verfolgen wir und Drittanbieter Ihr Verhalten im Internet. Somit können wir personalisierte Werbung schalten, können Sie Informationen auf Social Media Plattformen teilen und eine gut funktionierende Webseite anbieten. Durch die Weiterverwendung von Medpets.de, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Lesen Sie mehr Schließen