Zeckenhalsband für Hunde

Warum sollten die Hunde ein Zeckenhalsband tragen?

Gerade in den warmen Sommermonaten können sich die Hunde nicht wirksam vor einem Zeckenbefall schützen. Sie stöbern im Freien herum und schon lassen sich die Zecken beispielsweise aus einem Gebüsch oder aus hohem Gras einfach auf den Hund fallen, weil sie die Körperwärme spüren und krallen sich sehr hartnäckig fest.

Sie nehmen das Blut des Hundes auf, bis sie sich vollgesaugt haben. Erst wenn sie genug haben, lassen sie sich irgendwo fallen. Der Absprungort kann auch durchaus in Ihrem Haushalt sein. Beißen sich die Hunde die Zecken ab, erwischen sie meistens nicht den Tierkopf, welcher sich in die Haut eingebohrt hat. Die Zecke lebt dann weiter.

Zecken können eine Fülle unliebsamer Krankheiten übertragen, die bei einem Zeckenbiss auch für Menschen gefährlich sein können. Mit einem Zeckenhalsband halten Sie das Ungeziefer professionell vom Hundefell fern, sodass es auch nicht in den Haushalt gelangen kann. So können Sie Ihren Liebling und sich wirkungsvoll vor unnötigen Krankheitserregern schützen, die unliebsame Krankenheiten zur Folge haben können.

Wie funktioniert das Zeckenhalsband bei Hunden?

Wie auch andere Ungezieferhalsbänder ist das Zeckenhalsband mit einem Wirkstoff versehen, dass Zecken davon abhält, auf das warme Hundefell zu springen beziehungsweise sich aus einem Busch fallen zu lassen. Neben dem eigentlichen Halsband trägt Ihr Liebling einfach als zweites Halsband das Zeckenhalsband am Hals. Ihr Liebling wird sich schnell daran gewöhnen und Sie können sich sicher sein, dass Ihr Hund geschützt ist.

Sobald sich Ihr Liebling bewegt, verteilt sich der Wirkstoff aus dem Halsband im Fell. Der Abrieb ist gleichmäßig, sodass das Zeckenhalsband monatelang hält. Zecken schreckt der Wirkstoff ab und sie lassen sich nicht fallen. Ohne Zeckenbefall schützen Sie Ihren Hund und auch sich vor schlimmen Krankheitserregern.

Worauf beim Kauf vom Zeckenhalsband geachtet werden sollte

Beim Kauf sollten Sie zunächst auf die richtige Halsbandgröße vom Zeckenhalsband achten. Oftmals gibt es Unterschiede, die sich an der Körpergröße des Hundes messen lassen. Immerhin ist gerade bei einem großen Hund auch die Menge des Wirkstoffs entscheidend, damit sich kein Ungeziefer im Fell festsetzen kann.

Ein zu lang konzipiertes Zeckenhalsband sollte Sie nicht abschrecken. Die Zeckenhalsbänder lassen sich ruckzuck mit einer Haushaltsschere auf die richtige Länge für Ihren Hund kürzen. Wichtig beim Kauf ist, ob sich das Halsband auch leicht verstellen lässt. Dies erleichtert Ihnen das Anlegen des Halsbands. Weiterhin sollte der Halsbandverschluss auch fest sitzen, damit der Hund beim Toben im Freien das Zeckenhalsband nicht verliert.

Hinsichtlich der Wirkstoffe werden unterschiedliche Halsbänder angeboten. Zur besseren Verträglichkeit für den Hund gibt es mittlerweile auch Zeckenhalsbänder, die nicht ausschließlich aus chemischen Stoffen bestehen, sondern aus natürlichen Wirkstoffen konzipiert sind. Zumindest sollten Sie beim Kauf darauf achten, dass das Zeckenhalsband keinerlei Nebenwirkungen für Ihren Hund entfaltet.

Viele angebotenen Halsbänder verknüpfen auch mehrere Wirkstoffe miteinander, sodass sie einen wirksamen Schutz vor unterschiedlichen Ungezieferarten bieten. Sehr beliebt sind in diesem Zusammenhang Halsbänder, die beispielsweise vor Floh- und Zeckenbefall schützen und gleichzeitig ohne Nebenwirkungen sind.

Medpets verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen. Mit diesen Cookies verfolgen wir und Drittanbieter Ihr Verhalten im Internet. Somit können wir personalisierte Werbung schalten, können Sie Informationen auf Social Media Plattformen teilen und eine gut funktionierende Webseite anbieten. Durch die Weiterverwendung von Medpets.de, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Lesen Sie mehr Schließen