Katzenbrunnen

Der althergebrachte Katzentrinknapf hat ausgedient, seit es die hygienischen Katzentrinkbrunnen gibt. Ein solche Anschaffung hat viele Vorteile, die sowohl den Tieren als auch den Haltern zugute kommen.

Ohne eine Tagesration an mindestens 40 Milliliter Wasser, gerechnet auf ein Kilogramm an Körpergewicht wird eine Katze krank. Zuerst sind vor allen Dingen die Nieren betroffen, danach die Ausscheidungsorgane wie die Blase und das Herz-Kreislauf-System. Die gesamte körperliche Konstitution verschlechter sich rapide, wenn die Tiere nicht ausreichend trinken. Besonders gefährdet sind Tiere, die überwiegend oder ausschließlich mit Trockenfutter ernährt werden. In heißen Sommermonaten und bei gut beheizten Zimmern muss daher ebenso genügend Frischwasserzufuhr erfolgen. Dasselbe gilt für Stubentiger, die nicht im Freigang sind.

Darum müssen sich Züchter und Katzenliebhaber keine Sorgen machen, wenn sie ihrem kätzischen Hausgenossen einen Katzenbrunnen gönnen. Mit diesem Produkt erhöht sich die Lebensqualität des Tieres ganz enorm, zumal einige Rassen wie Maine Coons plätzscherndes, fließendes und ständig frisches Wasser sehr lieben. Aber nicht nur bei dieser Rasse, sondern auch bei vielen anderen Katzentypen ist die Vorliebe für fließendes Frischwasser instinktiv erhalten geblieben.

Da Katzen das Trinken gern vernachlässigen, muss eine sinnvolle Anregung gegeben werden. Und diese heißt Katzentrinkbrunnen.

Schicke Sets für jeden Geschmack

Katzenbrunnen sind nicht nur rein funktional von Bedeutung, sondern sie können gleichfalls als dekoratives Element angesehen werden. Trinkbrunnen für Katzen werden aus verschiedenen Materialien wie Kunststoff oder Keramik angefertigt. Keramikprodukte als Katzenbrunnen bedürfen zwar einer permanenten Reinigung, sind aber vibrationsarm, standsicher und optisch ansprechend. Je weniger Bauteile sowie Ecken und Winkelformen vorhanden sind, desto einfacher lässt sich der Trinkbrunnen säubern. Dann klappt es sogar in der Spülmaschine. Katzenbrunnen aus Plastik verkalken rasch und wirken relativ unecht, kippen schnell um und nutzen sich bald ab. Während des Betriebes sind Trinkbrunnen für Katzen aus Plastik recht geräuschintensiv, was sowohl die Menschen als auch die Samtpfoten stören kann.

Praktisch in jeglicher Hinsicht sind Katzenbrunnen aus Edelstahl. Edelstahl ist wegen seiner extrem glatten Oberflächen äußerst keimfrei zu handhaben. Auf diesen Strukturen können sich keine Krankheitserreger absetzen. Diese bilden sich auf natürliche Weise, wenn das Wasser tagsüber im Kreislauf bewegt wird.

Die meisten Katzentrinkbrunnen werden über eine Netzsteckdose und ein Stromkabel mit Elektroenergie genutzt. Hieraus resultieren wiederum einige Gefährdungen, wenn gern an Kabeln geknabbert wird. Eine Alternative sind Katzentrinkbrunnen ohne elektrischen Strom arbeiten. Diese Innovationen werden als Schwerkraft-Trinkbrunnen bezeichnet. Eine andere Variante sind die mit einer Batterie ausgerüsteten Katzenbrunnen.

Mit oder ohne Filter, Schwerkraft ja oder nein

Normalerweise muss das über 24 Stunden hinweg bewegte Trinkwasser im Katzenbrunnen nicht durch ein Filtersystem laufen. Dennoch werden viele Katzen-Trinkbrunnen mit Permanent- oder Aktivkohlefiltern zum Wechseln ausgestattet. Das heißt, dass die Filter nach dem Reinigen entweder wieder eingesetzt werden oder dass ein neuer Filter verwendet wird. Günstig sind diese Aggregate, damit Schmutz und Katzenhaare nicht das Wasser verunreinigen können. Wird das regelmäßige präzise Säubern jedoch unterlassen, werden die Trinkbrunnenfilter zu echten Keimschleudern. Vorteilhaft sind Filter, die hin und wieder ausgekocht werden können. Sie verursachen keine zusätzlichen Kosten durch die Neuanschaffung. Unverzichtbar ist allerdings die integrierte Pumpe, die durch einen kleinen Motor angetrieben wird. Bei der Auswahl der Trinkbrunnen für Katzen sollten Sie daher darauf achten, dass sich diese auch in den Innenbereichen reinigen und unter Umständen sogar desinfizieren lassen.

Schwerkraft-Trinkbrunnen für Katzen punkten mit dem fehlenden Stromverbrauch. Sie können mit den Futterspendern verglichen werden. Beim Abtrinken des Wassers läuft aus einem Vorratsbehälter immer wieder neues nach. Fließend ist es aber nur im übertragenen Sinn. Wasserbrunnen, die tatsächlich fließendes Wasser bereiten, basieren immer auf elektrischem Strom oder Batterien, denn die motorbetriebene Pumpe sorgt für diesen Effekt. Dasselbe trifft auf sprudelnde oder Wellen bereitende Katzentrinkbrunnen zu. Je mehr in einem Katzentrinkbrunnen bewegt, desto schneller wird auch der Spieltrieb geweckt, was für die meisten Tiere eine willkommene Abwechslung ist.

Medpets verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen. Mit diesen Cookies verfolgen wir und Drittanbieter Ihr Verhalten im Internet. Somit können wir personalisierte Werbung schalten, können Sie Informationen auf Social Media Plattformen teilen und eine gut funktionierende Webseite anbieten. Durch die Weiterverwendung von Medpets.de, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Lesen Sie mehr Schließen