Zubehör für Hundeerziehung, Hundetraining & Welpenerziehung

Hundeerziehung und Hundetraning sind sehr weit gefasste Begriffe. Es gibt viele verschiedene Methoden und Ansichten darüber, wie man Hunde und Welpen erziehen, ausbilden und trainieren sollte. Oft beginnt es mit einem Welpen-Kurs und damit, den Welpen stubenrein zu machen. Auf die Hundewelpen-Erziehung baut zu einem späteren Zeitpunkt möglicherweise ein Gehorsams-, Gewandtheits-, Flyball-, Agility- oder ein Jagd-Training auf. Auch Sport zusammen mit dem Hund wird immer beliebter, wie zum Beispiel Canicross. Mit dem Hund Trainieren und Arbeiten stärkt die Beziehung zwischen Hund & Halter und kann in einigen Fällen Verhaltensprobleme verhindern. Darüber hinaus ist es oft auch einfach nur toll, auf aktive Weise mit seinem Hund unterwegs zu sein!

Hundetraining

Das Training mit Hunden wird im Allgemeinen von Haltern betrieben, die einen aufgeweckten und gut erzogenen Familienhund heranziehen möchten, oder die sich auf erholsame und sinnvolle Weise mit Ihrem Hund beschäftigen wollen. Darüber hinaus gibt es sehr viele Hunde, die für berufliche Zwecke ausgebildet werden. Denken Sie z.B. an Polizeihunde (Spürhund), Wachhunde, Rettungshunde, Blindenhunde und Hirtenhunde etc.

Belohnen bei der Hundeerziehung

Bei der Ausbildung von Hunden spielt die Belohnung eine zentrale Rolle. Eine Belohnung kann in Form eines Leckerlis, von positiver Zuneigung zu Ihrem Hund oder einem kurzen Spielmoment erfolgen. Passende Trainingsleckerlis sind z.B. die Educ und Coachies Traningsnacks von Royal Canin. Diese finden Sie auch in unserem Sortiment.

Hunde trainieren bei Verhaltensstörungen - an der Leine ziehen u.ä.

Verhaltensprobleme bei Hunden sind sehr häufig und können das Wohlbefinden des Hundes (und zu einem gewissen Maße das des Halters) beeinträchtigen. Denken Sie z.B. an den Hund, der beim Gassigehen immer an der Leine zieht, an den Hund, der andere Hunde ‘anfällt‘ o.ä. Diese Probleme können durch Training vermindert oder sogar gelöst werden.

Gehorsamkeit

Ein Gehorsamkeitstraining kann nach einem Welpen-Kurs oder später im Leben, wie zum Beispiel bei Tieren aus einem Asyl oder Tierheim, sinnvoll sein. Das Ziel ist es ein gutes Verhältnis zwischen Hundebesitzer und Hund zu erreichen oder aufrechtzuerhalten. Wenn der Hund ‘weiß‘ was von ihm verlangt wird, dann bietet ihm das oft viel Klarheit und der Hund wird sich auf eine soziale und angenehme Weise verhalten. Dies ist auch wichtig für das Wohlbefinden von Hund und Halter!

Klicker-Training mit Hunde-Clicker

Ein Hund kann mithilfe verschiedener Methoden und/oder Werkzeugen auf Gehorsam trainiert werden. Ein Beispiel ist das Klicker-Training. Bei dieser Trainingsmethode wird gewünschtes Verhalten belohnt und unerwünschtes schlichtweg ignoriert. Die Grundlage hierfür ist, dass der Hund das gewünschte Verhalten freiwillig zeigt, da er etwas (eine Belohnung) dafür bekommt. Der Clicker ist ein effektives und praktisches Hilfsmittel, da er immer dasselbe Geräusch macht und genau auf die gewünschte Situation abgestimmt (getimt) werden kann.

Filter anzeigen
Medpets verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen. Mit diesen Cookies verfolgen wir und Drittanbieter Ihr Verhalten im Internet. Somit können wir personalisierte Werbung schalten, können Sie Informationen auf Social Media Plattformen teilen und eine gut funktionierende Webseite anbieten. Durch die Weiterverwendung von Medpets.de, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Lesen Sie mehr Schließen