Otimectin

Otimectin ist ein Ohr-Gel, das speziell für die Behandlung von Ohrmilben bei Katzen entwickelt wurde.

Otimectin - 10 g
  • Otimectin - 10 g

    17,50 €

Vorrätig - vor 14:00 bestellt, morgen zugestellt

1
  • 1

  • 2

  • 3

  • 4

  • 5

  • 6

  • 7

  • 8

  • 9

  • 10

  • 11

  • 12

  • 13

  • 14

  • 15

  • 16

  • 17

  • 18

  • 19

  • 20

17,50 €
In den Warenkorb
DHL
Gratis Versand (DE & AT) - für Bestellungen ab 49,- €
3,95 € Versandkosten für Bestellungen bis 49,- €
  • Produktinformationen
  • Packungsbeilagen

Produktinformationen

Gebrauchsanweisung

Ausschließlich für den lokalen Gebrauch im Gehörgang. Das Ohr-Gel enthält den Wirkstoff lvermectin, 1 g Gel enthält 1 mg Ivermectin. Den Gehörgang vollständig mit Otimectin füllen und sanft einmassieren, bis die Flüssigkeit gleichmäßig im Gehörgang verteilt ist (entspricht 1 mg Ivermectin). Behandeln Sie immer beide Ohren. Wiederholen Sie die Behandlung nach 7 und nach 14 Tagen. Eine anschließende Untersuchung durch den behandelnden Tierarzt - nach der Behandlung - ist notwendig, da einige Tiere eine zweite Behandlung benötigen. Verwenden Sie dieses Produkt nur nach einer Diagnose von Ihrem Tierarzt. Eine bakterielle Entzündung kann dieselben Symptome, wie eine Ohrmilben-Infektion ausweisen. Dies sollte erst geklärt sein, da beide Erkrankungen eine andere Therapie benötigen.

Otimectin gegen Ohrmilben nicht anwenden bei

  • Katzen mit perforiertem Trommelfell oder in Fällen, wo nicht sicher ist, ob das Trommelfell intakt ist (lassen Sie dies durch Ihren Tierarzt untersuchen)
  • Katzen mit beschädigtem äußeren Gehörgang durch chronische Entzündungen
  • Katzen mit systemischen Anomalien
  • Katzen unter 16 Wochen
  • Anderen Tieren als Katzen

Achten Sie darauf, dass das Ohr-Gel nicht in Kontakt kommt mit den Augen oder dem Mund Ihres Haustieres.

Tipp: Vor der Anwendung in der Hand anwärmen, dann ist die Verabreichung für das Tier angenehmer.

Nebenwirkungen

Versehentlicher Gebrauch bei Kätzchen und Katzen mit perforiertem Trommelfell oder beschädigtem äußeren Gehörgang kann Nebenwirkungen hervorrufen, die im Zusammenhang mit einer Depression des zentralen Nervensystems stehen, und sich als Lethargie, Anorexia, Erweiterung der Pupillen, Gleichgewichts- und Bewegungskoordinationsstörungen, Zittern/Beben und Speichelfluss äußern.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren

Alle Katzen, die miteinander in Kontakt kommen, sollten gegen Ohrmilbeninfektionen behandelt werden. Ebenso sollten andere empfindliche Haustiere (Hunde, Frettchen), welche in Kontakt mit behandelten Katzen kommen, mit einem geeigneten Mittel (nicht OTIMECTIN) gegen Ohrmilben behandelt werden.

Hinweis

Dieses Produkt enthält keine deutsche Beschreibung. Sie finden aber alle wichtigen Informationen im Produkttext oder in der PDF-Datei weiter unten.

Product ID: 87
Andere Kunden kauften auch:
Bewertungen

Haben Sie Erfahrungen mit Otimectin ? Schreiben Sie dann eine Bewertung zu diesem Produkt!

Schreiben sie eine Bewertung.
LADEVORGANG
Otimectin
Von Leeder, 04 Februar 2019

Nachdem wir über ein Jahr lang mit den Ohrenmilben unserer Katze gekämpft haben, und auch die mehrfache tierärztlich Behandlung zwar Linderung brachte, aber kein definitiv negatives Ergebnis, haben wir (noch einmal mit Tierarzt Medikament und) Otimectin behandelt. Wir haben das Medikament komplett aufgebraucht, teiweise nach der 3 Wochenfrist, und es scheint geschafft! Katze ist wieder "die alte", die Ohren sind sauber. Tipp: Bei der Verabreichnung Katze "fixieren" und Kopf eine Weile festhalten, damit das Medikament tief einfließen kann und nicht gleich ausgeschüttelt wird. Wir empfehlen dieses Produkt!

Empfehlenswert!
Von Janne, 23 Januar 2019

Nach 1-maliger Anwendung waren die Beschwerden in/an den Ohren meines Katers weg. Das Mittel wirkt offensichtlich sehr effektiv und seit mehreren Wochen hat das Tier inzwischen seine Ruhe von den Plagegeistern. Und wenn sie wiederkommen, dann ist noch was in der Tube! Oder das Medikament wird zügig zugeschickt!

Sehr gutes Produkt
Von Kluge , 22 Januar 2019

Nach einmaligen Anwendung waren die Ohren sauber!

gut anzuwenden
Von Cordula Krebs, 31 Dezember 2018

Das Produkt ist nicht zu gelartig und läßt sich gut einträufeln. Wichtig: Vor der Anwendung immer anwärmen. Seitdem ich das mache (steck mir die Tube für mindestens 1 Stunde in den BH) , läßt sich meine Katze die Tropfen problemlos geben. Kalt mag sie sie gar nicht. Habe die Tropfen 6 Tage hintereinander angewendet. Ob die Milben ganz weg sind, kann ich nicht sagen. Werde sie weiterhin regelmäßig geben.

Sehr gut
Von Pischel, 30 November 2018

Wir waren sehr zufrieden mit dem Produkt.

Katze
Von Heike , 21 September 2018

Wird nicht besser musste doch zum Arzt

Antwort von Medpets:

Sehr geehrte Heike, es tut uns leid, dass Sie trotzdem zum Tierarzt mussten. Jedoch ist dies vor jeder Verabreichung von Medikamenten durchaus ratsam erst einen Tierarzt um Rat zu fragen, denn die jeweiligen Symptome können eine andere Ursache haben als es den Anschein macht; ggf. können Sie sich natürlich auch unverbindlich an unsere Tierärztin wenden. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Medpets-Team

Bewertungen 1 - 6 von 114
Medpets verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen. Mit diesen Cookies verfolgen wir und Drittanbieter Ihr Verhalten im Internet. Somit können wir personalisierte Werbung schalten, können Sie Informationen auf Social Media Plattformen teilen und eine gut funktionierende Webseite anbieten. Durch die Weiterverwendung von Medpets.de, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Lesen Sie mehr Schließen