Maine Coon

Maine Coon

Die Maine Coon ist eine der größten Katzenrassen der Welt. Durch seine große und robuste Erscheinung gilt diese Riesenkatze auch als markante Erscheinung. Aufgrund ihres ruhigen Charakters ist die Maine Coon eine beliebte Katze. Zum Teil, weil es gut zu Kindern und anderen Tieren passt. Diese flauschige Katze ist verspielt, jagt gerne und spielt im Vergleich zu anderen Katzenrassen gerne mit und im Wasser! Aufgrund des großen Körpers braucht die Maine Coon ziemlich viel Platz. Aufgrund seiner Größe ist die Maine Coon nicht gerade eine Schoßkatze, aber sie ist ihrem Besitzer treu ergeben und liebt es gestrichelt zu werden und Anerkennung zu bekommen.

Rassenumschreibung

Herkunft: USA, Maine

Charakter

Die Maine Coon ist bekannt für ihren ruhigen Charakter. Diese Riesenkatze ist dominant, ohne aggressiv zu sein. Die Maine Coon ist eine freundliche und soziale Katze, die sich schnell an ihre Besitzer bindet. Aufgrund der Größe ist es wichtig, dass genügend Wohnraum zum Spielen zur Verfügung steht. Denken Sie zum Beispiel an ein geräumiges Wohnzimmer oder einen Hinterhof. Außerdem ist die Maine Coon sehr sportlich und jagt gerne. Aufgrund ihres ruhigen Charakters passt diese Katzenrasse gut zu anderen Haustieren oder Kindern. Eine Maine Coon kann mit neuen Situationen manchmal nicht so gut umgehen und wirkt dann etwas verwirrt oder verstört. Diese freundliche Katze hat keine großen Probleme alleine zu sein, sucht aber gelegentlich die Nähe ihres Besitzers auf. Die Maine Coon ist nicht gerade eine Schoßkatze, was zum Teil aufgrund der Größe ihres Körpers auch nicht so praktisch wäre. Im Gegensatz zu anderen Katzenrassen spielt die Maine Coon im Allgemeinen gerne im Wasser.

Physikalische Eigenschaften

Eine Maine Coon ist eine große, robuste Katze, die zu einer der größten Katzen der Welt gehört. Wussten Sie, dass eine Maine Coon bis zu einem Meter lang werden kann? Die Maine Coon ist eine echte Erscheinung, vor allem wegen ihrer Größe und ihres üppigen Fells, aber auch wegen der niedlichen Ohren mit Büscheln an der Spitze.

Farbe

Bei der Maine Coon ist der Brownntabby mit Weiß eine der beliebtesten Farben. Darüber hinaus können weitere Muster und Farben vorkommen, mit Ausnahme der Farben Colourpoint, Lilac, Chocolate, Cinnamon und Fawn.

Körper, Beine und Schwanz

Der große Körper einer Maine Coon ist sehr auffällig. Sie hat einen großen, langen, rechteckigen muskolösen Körper mit kräftigen Knochen. Darüber hinaus wirkt die Maine Coon kraftvoll und robust. Die Beine sind mittellang und diese Riesenkatze hat große runde Pfoten mit feinen Haarbüscheln zwischen den Zehen. Die Maine Coon zeichnet sich durch einen relativ langen, federartigen Schwanz mit üppigem Haar aus. Wussten Sie, dass der Schwanz einer Maine Coon über den Rücken läuft, zumindest bis zu den Schulterblättern? Im Winter kann diese Katzenrasse den Schwanz als eine Art Decke benutzen, um sich warm zu halten.

Kopf, Ohren und Augen

Der Kopf einer Maine Coon ist mittelgroß und hat markante Wangenknochen. Darüber hinaus hat die Maine Coon ein starkes Kinn mit kräftigen und langen Backen. Die Augen sind groß und relativ weit auseinander. Maine Coons können alle Augenfarben haben. Die Ohren einer Maine Coon sind oft spitz zulaufend. Ein typisches Merkmal der Ohren sind die flauschigen Haare am Ende, die auch als Luchsspitzen bezeichnet werden.

Fell

Das Fell einer Maine Coon ist einzigartig, aber leicht zu pflegen. So kann beispielsweise der Felltyp je nach Farbe oder Muster variieren. Eine Schicht fühlt sich weich und flauschig an, während eine andere Schicht etwas dicker sein kann. Die Maine Coon hat ein halblanges Fell und zeichnet sich durch ein üppiges Fell aus, das aus 3 verschiedenen Schichten besteht. Das Fell von Maine Coons ist wie gemacht für den Winter, da die Unterwolle sie vor Kälte schützt und das Oberfell wasserabweisend ist. Es ist regelmäßig notwendig, dieses üppige Fell auszubürsten, durchschnittlich einmal pro Woche ist im Prinzip ausreichend. Während des Fellwechsels sollte dies öfter geschehen.

Gewicht

Das Gewicht einer ausgewachsenen Maine Coon kann zwischen 4 und 10 kg variieren.

Wussten Sie, dass....

  • früher der Mythos lebte, dass die Maine Coon das Ergebnis einer Wildkatze war, die in einen Waschbären verliebt war? Natürlich kann dies aus genetischen Gründen nicht wahr sein.
  • es zum Ende des Jahrhunderts spezielle Katzenshows auf Bauernfesten gab, auf denen Maine Coons gezeigt wurden, damit die Bauern ihre Mäusefänger zeigen konnten?
  • die These bestond, dass die Maine Coon von den Königskatzen von Marie Antoinette abstammen würde? Von Frankreich aus habe die Königin ihre Katzen per Schiff nach Maine geschickt.

Produkte für die Maine Coon

Medpets verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen. Mit diesen Cookies verfolgen wir und Drittanbieter Ihr Verhalten im Internet. Somit können wir personalisierte Werbung schalten, können Sie Informationen auf Social Media Plattformen teilen und eine gut funktionierende Webseite anbieten. Durch die Weiterverwendung von Medpets.de, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Lesen Sie mehr Schließen