> Katzenklotraining bei Kittens

Katzenklotraining bei Kittens

Katzenklotraining bei Kittens

Wenn Ihr Kätzchen zu Ihnen nach Hause kommt, möchten Sie es natürlich so schnell wie möglich an sein Katzenklo gewöhnen. Aber was brauchen Sie und wie gehen Sie vor? Was kann schiefgehen?

Was braucht man für ein gutes Katzentoiletten-Training?

Es scheint einfach: Für das Katzenklotraining braucht man ein Katzenklo und Streu. Doch worauf müssen Sie beim Kauf dieser Produkte achten? Wohin mit dem Katzenklo?

Die richtige Katzentoilette für Ihr Kitten

Ein Plastikklo ist in der Regel ausreichend. Es gibt sie in vielen Formen und Größen, mit oder ohne Deckel und Klapptür. Eine abgedeckte Katzentoilette bietet Ihrer Katze mehr Privatsphäre, hält Gerüche fern und verhindert oft, dass die Streu überall herumliegt. Gewöhnen Sie Ihr Kätzchen an die Katzentoilette, indem Sie zunächst den Deckel abnehmen. So kann sich Ihr Kätzchen anfangs leichter zurechtfinden, vor allem, sicher wenn es schnell gehen muss.

Manche Katzen gehen letztendlich nach draußen, um sich zu erleichtern. Entsorgen Sie das Klo aber nicht zu früh. Bei kaltem Wetter oder wenn Ihre Katze krank ist, benötigen Sie das Katzenklo möglicherweise wieder.

Die Wahl der Einstreu

Bei der Einstreu haben Sie die Wahl zwischen Sand, Holzpellets oder Katzenstreu. Es ist oft hilfreich, Ihr Kätzchen an die neue Katzentoilette zu gewöhnen, indem Sie die gleiche Füllung wie der Züchter verwenden. Gartenerde ist ungeeignet, insbesondere für ungeimpfte Kätzchen, da sie Krankheitserreger von anderen Katzen enthalten kann, die den Garten als Katzentoilette benutzen.

Der richtige Platz für das Katzenklo

Stellen Sie die Katzentoilette an einen ruhigen, leicht zugänglichen Ort, an dem Ihr Kätzchen nicht gestört wird. Stellen Sie die Katzentoilette sicher nicht in der Nähe des Schlafplatzes und der Futter- und Trinknäpfe auf. Katzen sind von Natur aus rein und machen ihr Geschäft nicht an der gleichen Stelle, an der sie fressen und trinken.

Wie man das Katzenklotraining angeht

Sobald Sie alles Nötige im Haus haben, kann das eigentliche Training beginnen.

Die meisten Kätzchen haben bereits von ihrer Mutter gelernt, wie man die Katzentoilette benutzt. Oft genügt es, Ihrem Kätzchen zu zeigen, wo die Katzentoilette steht, und es regelmäßig dorthin zu setzen. Sie sollten Ihr Kätzchen in den folgenden Situationen immer auf die Katzentoilette setzen:

  • Nach dem Schlafen
  • Nach dem Fressen
  • Wenn Ihr Kätzchen anfängt zu schnüffeln, zu kratzen oder sich hinsetzt um zu pieseln
  • Nach dem Spielen

Belohnen Sie Ihr Kätzchen mit einem Kätzchen-Leckerli oder einem Spielzeug, wenn es auf die Toilette uriniert oder Stuhlgang hat.

Stöbern Sie in unserem Sortiment an Kätzchenspielzeug nach lustigem Spielzeug für Ihr Kätzchen.

Sorgen Sie dafür, dass das Katzenklo sauber ist

Katzen sind oft sehr wählerisch, wenn es um ihre Katzentoilette geht. Wechseln Sie die Katzentoilette regelmäßig. Schaufeln Sie Urin und Kot mindestens einmal am Tag aus. Katzen benutzen das Katzenklo normalerweise nicht, wenn es schmutzig ist. Leeren Sie die Katzentoilette regelmäßig (einmal pro Woche) und reinigen Sie sie mit Spüli-Wasser. Die meisten Desinfektionsmittel sind giftig. Reinigen Sie die Katzentoilette einfach mit Wasser und Reinigungs-/Spülmittel. Wenn Sie schwanger sind, ist es ratsam, das Katzenklo von einer anderen Person reinigen zu lassen. Katzen können Träger von Toxoplasma sein, einem Parasiten, der auch Menschen infizieren kann und für das ungeborene Kind gefährlich sein kann.

Was sollte ich tun, wenn mein Kätzchen ein "Unglück" hatte?

Wenn Ihr Kätzchen an eine unerwünschte Stelle uriniert oder kotet, bestrafen Sie es nicht! Ihr Kätzchen kann dann sein Geschäft an "heimlichen" Orten verrichten, weil es gelernt hat, dass dieses Verhalten nicht gewünscht ist.

Loben Sie Ihr Kätzchen, wenn es die Katzentoilette benutzt, und geben Sie ihm ein Leckerli. Normalerweise wird es dadurch besser. Wenn Ihr Kätzchen es immer wieder an einem anderen, unerwünschten Ort im Haus macht, sperren Sie es kurz in einen Raum mit der Katzentoilette ein, bis es gelernt hat, sie zu benutzen. Setzen Sie Ihr Kätzchen zu festen Zeiten auf die Katzentoilette, wie bereits erwähnt:

  • Nach dem Schlafen
  • Nach dem Fressen
  • Wenn Ihr Kätzchen anfängt zu schnüffeln, zu kratzen oder sich hinsetzt um zu pieseln
  • Nach dem Spielen

Was sollte ich tun, wenn mein Kätzchen die Katzentoilette nicht benutzen will?

Manche Kätzchen weigern sich, das Katzenklo zu benutzen. Dies hat mehrere Ursachen:

  • Die Katzentoilette ist nicht sauber genug
  • Das Katzenklo ist nicht groß genug: Das Katzenklo sollte so groß sein, dass eine erwachsene Katze sich darin umdrehen und es öfter benutzen kann, ohne übermäßig schmutzig zu werden
  • Die Katzentoilette wurde mit einem stark riechenden Reinigungsmittel gereinigt
  • Die Katzentoilette befindet sich an einem unerwünschten Ort, z. B. zu nahe an der Stelle, wo das Kätzchen frisst oder schläft
  • Ihr Kätzchen mag die Einstreu nicht
  • Ihr Kätzchen kann die Klappe nicht öffnen, wenn die Katzentoilette geschlossen ist. Nehmen Sie den Deckel (vorübergehend) ab oder nehmen Sie die Klappe heraus
  • Der Eingang der Katzentoilette ist zu hoch

Finden Sie heraus, was Sie anpassen müssen, damit Ihr Kätzchen die Katzentoilette benutzt.

5 Tipps für erfolgreiches Katzenklotraining innerhalb von 4 Wochen

Die 5 wichtigsten Punkte für ein erfolgreiches Katzenklo-Training sind:

  • Kaufen Sie ein Katzenklo, das groß genug ist
  • Wählen Sie eine geeignete Katzenstreu. Am besten verwenden Sie dieselbe, wie der Züchter oder die Züchterin.
  • Stellen Sie die Katzentoilette an einem geeigneten Ort auf
  • Wechseln Sie die Katzenstreu regelmäßig
  • Setzen Sie Ihr Kätzchen zu bestimmten Zeiten auf die Katzentoilette und belohnen Sie es für gutes Verhalten

Viel Glück und Erfolg beim Training der Katzentoilette.

Haben Sie Fragen zum Katzenklotraining? Oder möchten Sie mehr über die Aufzucht Ihres Kätzchens erfahren? Dann kontaktieren Sie uns über tierarzt@medpets.de.

Teilen Sie diesen Artikel