> Ist Ihr Hund gut sichtbar im Dunkeln?

Ist Ihr Hund gut sichtbar im Dunkeln?

Ist Ihr Hund gut sichtbar im Dunkeln?

Wenn die Winterzeit anbricht und es draußen immer früher dunkel wird, ist es besonders wichtig, auf die Sicherheit Ihres Hundes und Ihrer eigenen Person zu achten. Und egal, ob Sie mit dem Fahrrad oder zu Fuß unterwegs sind: Ihre Sichtbarkeit ist hierbei entscheidend. In diesem Artikel gehen wir ausführlich auf das Thema Sicherheit im Dunkeln ein und zeigen Ihnen diverse Möglichkeiten, wie Sie Ihren Hund mit Sicherheitslichtern, leuchtenden Leinen u.ä. optimal für die dunkle Jahreszeit ausstatten können.

Reflektierende Halsbänder und Leinen

Um einen Hund gut sichtbar zu machen, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Zunächst bieten sich reflektierende Leinen und Halsbänder an. Heutzutage sind viele Halsbänder und Hundeleinen standardmäßig mit Reflektorstreifen ausgestattet. Der Nachteil von Reflektoren ist, dass sie nur dann sichtbar sind, wenn Licht darauf fällt. Für eine bessere Sichtbarkeit gibt es daher Leinen und Halsbänder mit Reflektorstreifen, die zusätzlich helle Neonfarben enthalten. Neongelbe Halsbänder oder Leinen fallen in Kombination mit Reflektoren (wie bei der Flexi Gurt-Leine Neon - Tape Leash) deutlich besser in der Dunkelheit auf.

In letzter Zeit sind zudem Halsbänder und Leinen für Hunde mit LED-Beleuchtung auf den Markt gekommen. Dank der LED-Lichter ist Ihr Vierbeiner nicht nur bei Lichteinfall, sondern permanent sehr gut sichtbar. Diese Halsbänder und Leinen werden mit einer Batterie betrieben und können häufig entweder mit Dauerlicht oder Blinklicht getragen werden. Für die Flexi Vario Gurt-Leine beispielsweise gibt es eine Erweiterungsmöglichkeit (Zubehör) in Form einer Lichtleine.

Reflektor-/Sicherheitswesten

Neben reflektierenden und beleuchteten Leinen und Halsbändern sind auch reflektierende Sicherheitswesten für Hunde erhältlich. Wenn Ihr Hund eine solche Sicherheitsweste am Körper trägt, ist er besser sichtbar als nur mit einem Halsband. Die Westen werden in hellen Neonfarben hergestellt und mit Reflektorstreifen ausgestattet, zudem sind sie sehr einfach anzulegen. Ein Beispiel für eine solche Sicherheitsweste ist die AFP K-Nite Reflective Jacket.

Sicherheitslampen

Kleine Sicherheitslämpchen wie die Orbiloc (siehe Foto) oder die Roglite sind dazu konzipiert, am Halsband oder Geschirr des Hundes befestigt zu werden. Mit diesen praktischen Leuchten, die häufig auf konstantes oder blinkendes Licht einstellbar sind, ist Ihr Hund auch in der Dunkelheit gut wahrnehmbar. Sollten Sie mit mehreren Hunden auf einem Spaziergang unterwegs sein, kann jeder Hund mit einer anderen Lichtfarbe ausgestattet werden. Auf diese Weise können Sie die Hunde im Dunkeln gut auseinanderhalten. Die Lämpchen sind zudem wasserdicht, damit Sie auch bei Regenwetter eingesetzt werden können.

Sehen und gesehen werden

Wichtigster Faktor für die Sicherheit ist natürlich, dass Sie von anderen gut gesehen werden. Abgesehen davon ist es wünschenswert, auch selbst gut sehen zu können. Deshalb ist eine Taschenlampe ein praktisches Hilfsmittel, das Sie auf einem Spaziergang im Dunklen dabei haben sollten. Für die Flexi Gurt-Leinen hat Flexi daher ein praktisches Beleuchtungssystem entwickelt, das Flexi Gurt-Leine Vario - LED Lighting System. Diese handliche Lampe ist einer Taschenlampe ähnlich und mit einem weißen Frontlicht sowie einem roten Blinklicht hinten ausgestattet.

Tipps für einen sicheren, schönen Spaziergang

Damit Sie immer sicher unterwegs sind, haben wir hier noch ein paar nützliche Tipps für einen schönen und sicheren Spaziergang in der Dunkelheit zusammengestellt:

  • Beginnt es bereits draußen dunkel zu werden und Sie mit Ihrem Hund noch aktiv? Dann versuchen Sie es mit einem leuchtenden Ball, auch Glow-in-the-dark-Ball genannt.
  • Möchten Sie beim Spaziergang mit Ihrem Hund eine neue Route ausprobieren? Dann gehen Sie die neue Strecke lieber zum ersten Mal tagsüber. So werden Sie im Dunklen nicht vor plötzlichen Überraschungen stehen.
  • Sorgen Sie dafür, dass nicht nur Ihr Hund im Dunklen gut sichtbar ist, sondern auch Sie selbst! Tragen Sie beispielsweise reflektierende Kleidung oder ein zusätzliches Lämpchen an der Jacke.
  • Achten Sie jederzeit gut auf den Verkehr! Nicht alle Autofahrer sehen wirklich alles und nicht jeder Radfahrer fährt auch mit ausreichender Beleuchtung.
  • Gehen oder fahren Sie so oft wie möglich auf gut beleuchteten Fuß- oder Radwegen und versuchen Sie, unbeleuchtete, einsame Pfade zu meiden.

Genießen Sie Ihren Spaziergang!

Teilen Sie diesen Artikel

Diese Seite verwendet Cookies.   -   schließen