Futter für Gartentiere

Natürlich sind Gartentiere unabhängig, aber sie können immer ein wenig zusätzliche Unterstützung gebrauchen. Wer diese Tiere füttert, sollte immer den natürlichen Nährstoffbedarf der einzelnen Arten im Auge behalten. Manchmal meint man es nur gut, wenn man unbedarft ein paar Stücke Brot, etwas Milch oder ein paar gesalzene Nüsse in eine kleine Schale füllt. Das bekommt den Tieren nicht immer gut. Sie können die Gartentiere aber auf sichere und gesunde Weise unterstützen, indem Sie ihnen die sorgfältig zusammengestellten Spezialfutter aus unserem Sortiment anbieten.

Vögel

Vögel ernähren sich von einer Vielzahl an Nahrungsquellen: von Mehlwürmern, Brotkrumen, geschälten Erdnüssen oder auch Sonnenblumenkernen. Im Winter ist es für die Vögel schwieriger bei schlechtem Wetter diese Nahrungsquellen zu finden. Bei niedrigen Temperaturen benötigen die Vögel zusätzliche Energie, um ihre Körpertemperatur zu halten. Ziehen die Vögel im Frühjahr Jungvögel in ihrem Nest groß, bedeutet das für sie eine enorme Anstrengung, die ihnen sehr viel Energie abverlangt. Ein spezielles Wildvogelfutter für Gartenvögel bietet in diesen Fällen eine komfortable Lösung. Das Vogelfutter für wild lebende Gartenvögel ist reich an Vitaminen und Nährstoffen, ergänzt mit Samen und Beeren.

Igel

Wenn es darum geht, was die Natur zu bieten hat, sind Igel nicht besonders wählerisch. Igel gehören zu den Allesfressern. Das gilt jedoch nicht für viele Lebensmittel, die für den menschlichen Verzehr hergestellt wurden. Brotstücke, Erdnussbutter oder auch Milch sind nicht für Igel geeignet. Es steht nicht zur Debatte, einem Igel ein Schälchen Milch zu geben, denn Igel haben eine Lactoseintoleranz! Igel bekommen Durchfall von Milch, der das Tier unnötig schwächen kann. Um ihren Durst zu löschen, trinken Igel Wasser. Stellen Sie einem Igel also lieber täglich eine Schale mit frischem Trinkwasser hin. Wenn Sie ihm spezielles Igelfutter anbieten, können Sie sicher sein, dass er nur das Beste bekommt. Igelfutter enthalten unter anderem Früchte, Öle und Fette, pflanzliche Zutaten, Samen, Nüsse und Körner.

Eichhörnchen

Eichhörnchen ernähren sich hauptsächlich von pflanzlicher Nahrung wie Nüssen, Samen, Beeren und Rinde. Ergänzt wird dieses vegetarische Futter regelmäßig mit kleinen Insekten. Gesalzene Nüsse, Brotstücke und Speiseabfälle sind nicht für Eichhörnchen geeignet. Wenn Sie einem Eichhörnchen etwas Gutes tun möchten, geben Sie ihm Eichhörnchenfutter. Das Futter besteht aus nahrhaften Samen, Mais und auch Mehlwürmern. Dieses Futter soll nur als Ergänzung zu der Nahrung dienen, die das Eichhörnchen selbstständig sammelt.

Filter anzeigen
Medpets verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen. Mit diesen Cookies verfolgen wir und Drittanbieter Ihr Verhalten im Internet. Somit können wir personalisierte Werbung schalten, können Sie Informationen auf Social Media Plattformen teilen und eine gut funktionierende Webseite anbieten. Durch die Weiterverwendung von Medpets.de, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Lesen Sie mehr Schließen