> Feliway

Feliway

Feliway

Ob Ihre Katze unter Stress leidet, ist oft schwierig herauszufinden. Katzen sind nämlich viel komplexer als beispielsweise Hunde, wenn es darum geht, ihr Unbehagen auszudrücken.

Allerdings gibt es einige Signale, die darauf hindeuten können, dass eine Katze sich emotional nicht wohlfühlt:

  • markieren/urinieren im Haus
  • im Haus verstecken
  • Kratzen, unter anderem an Möbeln
  • Kämpfe oder Streitigkeiten (in Haushalten mit mehreren Katzen)
  • verminderter Appetit oder vermehrte Nahrungsaufnahme
  • übermäßige Fellpflege, manchmal so ausgeprägt, dass kahle Stellen entstehen

Wenn Ihre Katze eine dieser Verhaltensweisen zeigt, sollten Sie das unbedingt ernst nehmen. Manchmal sind diese Signale sehr subtil und für den Besitzer kaum wahrnehmbar. Und häufig entwickelt sich das Verhalten auch über einen längeren Zeitraum. Auf jeden Fall ist es oft die einzige Möglichkeit der Katze, Ihnen mitzuteilen, dass sie nicht glücklich ist.

Wie kommunizieren Katzen?

Pheromone bei Katzen

Katzen machen in ihrer natürlichen Kommunikation von Pheromonen Gebrauch. Es gibt verschiedene Arten von Pheromonen, die eine Katze in unterschiedlichen Situationen freisetzen kann. Dazu gehören:

Gesichtspheromone

Jeder von uns hat wahrscheinlich schon beobachten können, dass Katzen ihren Kopf an Möbeln, Türrahmen oder auch an den Beinen von Menschen reiben. Doch warum tun sie das überhaupt? Beim Reiben der Wangen an Gegenständen werden aus einer Drüse am Kinn Geruchsbotenstoffe, sogenannte Pheromone, abgegeben. Katzen verbreiten sie in der Umgebung, in der sie sich wohlfühlen. Mit diesem Pheromon markieren Katzen nicht nur ihre territorialen Grenzen, sondern beruhigen und entspannen sich selbst und andere Katzen im Haus. Diese ‘Wohlfühlsignale‘ helfen der Katze, eventuelle Stresssituationen zu überwinden.

Mutter-Pheromone

Nach der Geburt gibt eine Mutterkatze in der Stillzeit ein spezielles, beruhigendes Pheromon ab. Dieser Geruchsbotenstoff gewährleistet zudem den Aufbau einer engen Verbindung zwischen der Mutterkatze und den Kätzchen. Das spezielle Pheromon von Katzenmüttern wird auch Cat Appeasing Pheromone (Beruhigungspheromon) genannt. Die Kätzchen werden für den Rest ihres Lebens auf dieses Pheromon reagieren, sodass es auch noch später eine beruhigende Wirkung auf sie hat.

Pheromone an den Pfotenballen

Katzenbesitzer sind zwar nicht immer davon begeistert, aber zu den natürlichen Verhaltensweisen einer Katze gehört auch das Kratzen. Sie können mit diesem Verhalten Ihr Revier markieren und gegenüber anderen Katzen abgrenzen. Das Kratzen erzeugt nicht nur eine sichtbare, sondern auch eine chemische Markierung, die nur von Katzen wahrgenommen werden kann. Die durch das Kratzen freigesetzten Pheromone nennt man im Fachjargon auch Feline Interdigital Semiochemical (FIS). Dieses Kratzverhalten kann leider auch an für den Besitzer ungewünschten Stellen ausgeübt werden.

Was ist Feliway?

Feliway ist eine synthetisch hergestellte Kopie der verschiedenen Pheromone, die Katzen abgeben. Deshalb hat es dieselbe positive Wirkung wie die natürlichen Pheromone und gibt der Katze ebenfalls ein beruhigendes und sicheres Gefühl.

Die verschiedenen Arten von Feliway

Auf der Grundlage der 3 verschiedenen Pheromone, die Katzen abgeben können, sind auch 3 Produkte von Feliway entwickelt:

  • Feliway Classic
  • Feliway Friends
  • Feliscratch by Feliway
  • Feliway Classic Spray

FeliwayClassic

Feliway Classic verbreitet eine Kopie des Gesichtspheromons von Katzen. Dieses Produkt bietet Unterstützung in stressigen Situationen. Es sorgt für ein vertrautes und sicheres Gefühl und kann bei ungewünschtem Verhalten wie dem Kratzen an Möbeln, Markierverhalten, Angst (beispielsweise vor Feuerwerk oder lauten Geräuschen), einem Tierarztbesuch, bei Umzug/Renovierung/Umbau, Familienzuwachs und dergleichen eingesetzt werden.

Feliway Friends

Feliway Friends verbreitet eine Kopie des Mutter-Pheromons (Cat Appeasing Pheromone), durch das Katzen eine Bindung eingehen und harmonisch zusammenleben. Dieses Produkt reduziert Spannungen und Konflikte bei mehreren Katzen in einem Haushalt.

Spannungen zwischen Katzen in einem Haushalt können Sie erkennen an:

  • Anstarren
  • Blockieren
  • Kämpfen
  • Nachsetzen/Jagen
  • Konflikte mit und ohne Sprühverhalten

Feliscratch by Feliway

Feliscratch by Feliway enthält eine Kopie des Pfoten-Pheromons Feline Interdigital Semiochemical. Durch diesen Geruchsbotenstoff ist es möglich, das Kratzen an ungewünschten Orten an eine geeignete Stelle wie den Kratzbaum umzuleiten. Das Produkt hat eine Dreifachwirkung und verhindert auch das ungewünschte Kratzen neuer Katzen und Kätzchen:

  • Anziehung durch Gerüche: Katzenminze lockt die Katze zum Kratzbaum
  • visuelle Anziehungskraft: Die blaue Farbe imitiert Kratzmarkierungen
  • instinktives Kratzverhalten: Das Pfoten-Pheromon bewirkt, dass die Katze an der Stelle kratzt, an der das Pheromon aufgetragen wurde

Feliway Classic Spray

Zusätzlich kann das Feliway Classic Spray in folgenden Situationen zum Einsatz kommen:

  • auf Reisen oder bei einem Tierarztbesuch: Sprühen Sie das Spray in die Transportbox oder die Reisetasche
  • um ein Markieren an bereits markierten Stellen zu verhindern: Im Gegensatz zum Feliscratch verwenden Sie das Feliway Classic Spray genau an der Stelle, an der das Kratzen nicht erwünscht ist. Sprühen Sie das Produkt deshalb auf keinen Fall auf den Kratzbaum! Das würde die Katze davon abhalten, den Kratzbaum zu benutzen.

Geben Sie 8 Sprühstöße in die Transportbox oder auf die Stelle, an der die Katze vorher markiert (erst gut reinigen) oder gekratzt hat. Warten Sie zunächst etwa 15 Minuten, bevor Sie die Katze in die Nähe des eingesprühten Bereichs lassen. Bei Bedarf können Sie die entsprechenden Orte alle 4 bis 5 Stunden erneut behandeln. Bitte wenden Sie das Spray niemals auf der Katze selbst an und sprühen Sie nicht in die Transportbox, wenn sich die Katze gerade darin aufhält!

Wie erkennt man eine glückliche Katze?

Eine Katze, die sich wohl in ihrer Haut fühlt, ist an folgenden Verhaltensweisen zu erkennen:

  • die Katze hält ihren Schwanz aufrecht in die Höhe, am Ende ist eine leichte Biegung sichtbar
  • sie widmet Ihnen viel Aufmerksamkeit, streicht um Ihre Beine herum und liegt zusammengerollt auf Ihrem Schoß
  • die Katze lässt ein hohes Miau ertönen, wenn Sie mit ihr sprechen
  • sie hat einen gesunden Appetit
  • die Katze liegt entspannt auf dem Rücken und streckt alle vier Pfoten in die Luft

Die komplette Produktübersicht finden Sie auf unserer Seite Feliway .

Haben Sie noch Fragen zu Feliway oder einem ungewünschten Verhalten bei Ihrer Katze? Dann kontaktieren Sie unsere Tierärztin per E-Mail: tierarzt@medpets.de

Teilen Sie diesen Artikel

Medpets verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen. Mit diesen Cookies verfolgen wir und Drittanbieter Ihr Verhalten im Internet. Somit können wir personalisierte Werbung schalten, können Sie Informationen auf Social Media Plattformen teilen und eine gut funktionierende Webseite anbieten. Durch die Weiterverwendung von Medpets.de, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Lesen Sie mehr Schließen