Bosch

Da Bosch seine Produkte ohne Tierversuche entwickelt wird nur auf Projekte zurückgegriffen, die auf bereits ausreichend wissenschaftlich erforschten und anerkannten Grundlagen basieren. Denn Bosch möchte unnötiges Leiden für die Tiere vermeiden.

Aber natürlich muss das Futter bei der Zielgruppe ausgiebig auf seinen Geschmack getestet werden, denn Hunde und Katzen haben einen eigenen Geschmack, was das eine Tier mag, findet das andere grausig. Hierfür verwendet Bosch 'Akzeptanztests'. Mit diesen Tests wird bewertet, wie das Futter bei den Tieren ankommt und wie es vertragen wird. Dabei werden neben dem Fressverhalten, die Kotbeschaffenheit, die Fellqualität und die allgemeine Entwicklung und der Zustand der Tiere durch die Tierhalter beobachtet beurteilt. Die Akzeptanztests werden dabei von Privatpersonen, und grundsätzlich durch die Halter der Tiere, ausgeführt.

Bosch - mit Liebe hergestellt und gegen Tierversuche.

Filter anzeigen