Beeztees und Designed by Lotte Kratzbäume und Kratzbretter

Es gibt viele Gründe warum Ihre Katze einen Kratzbaum oder ein Kratzbrett braucht. Katzen haben ein natürliches Bedürfnis zu kratzen. Sie kratzen, um ihre Krallen scharf zu halten, um sich zu entspannen und sie markieren ihr Revier durch die Duftdrüsen an den Fußsohlen. Katzen haben drei Bereiche in Bezug auf ihr "Territorium" und in allen Bereichen ein unterschiedliches Bedürfnis zu kratzen. Deshalb ist es wichtig, drei Stellen im Haus zu schaffen, an denen sie kratzen können:

  • Im Kernbereich zum Pflegen der Nägel (in der Nähe des Schlafplatzes)
  • Im Wohnbereich zum Absetzen von Düften und Stressabbau
  • Im Jagdgebiet, um Stress abzubauen und mit anderen Katzen zu kommunizieren

Die Notwendigkeit eines guten Kratzbaums

Neben dem Kratzen mögen Katzen auch Kratzbäume, um sich zu strecken oder einfach nur, um auf einem schönen Kratzbaum zu entspannen. Als Besitzer haben Sie einen weiteren guten Grund, einen Kratzbaum zu kaufen: Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Katzen an Ihren Möbeln oder Vorhängen kratzen, um ihre Krallen zu schärfen, stellen Sie sicher, dass sie genügend Plätze haben, an denen sie ihre Krallen einsetzen können. Kurzum, die Notwendigkeit eines guten Kratzbaums dürfte klar sein.

Vier verschiedene Arten von Kratzbäumen

Beeztees und Designed by Lotte bieten vier Arten von Kratzbäumen an.

  • Basis-Kratzbäume: die bekannten Kratzbäume aus Plüsch und Sisal. Von kleinen Kratzbäumen bis hin zu den größeren Kratzmöbeln, auf denen sich Ihre Katze austoben kann. Manche kommen sogar mit einem Spielzeug. Immer von hoher Qualität und zu einem guten Preis.
  • XL-Kratzbäume: Extra groß, fest und mit einem extra dicken Sisalstamm. Perfekt für die Großkatzen. So können sie auch nach Herzenslust klettern, ohne dass die Gefahr besteht, dass er umfällt.
  • Kratztonnen: sind sehr stabil, nehmen wenig Platz weg und sind in Ihrer Wohnung weniger auffällig als die üblichen Kratzbäume. Auch Katzen lieben sie, denn sie können darin nicht nur kratzen, sondern auch spielen, sich verstecken und schlafen.
  • Design-Kratzbäume: Zu guter Letzt gibt es Kratzbäume, die auch als Einrichtungsgegenstand fungieren. Schön für den Besitzer und schön für die Katze!

Neben schönen Kratzbäumen können Sie sich auch für schöne und praktische Kratzbretter entscheiden, die Sie überall im Haus aufstellen können. Jede Katze (eigensinnig wie sie ist) hat ihre eigenen Wünsche und Sie als Besitzer natürlich auch. Wählen Sie also ein Produkt, das Sie beide glücklich macht. Was auch immer Sie wählen, wir haben es! Werfen Sie also einen Blick nach unten und wählen Sie das Produkt, das schon bald in Ihrem Haus glänzen wird. Eines ist sicher, Sie werden sich zum besten Herrchen/Frauchen auf der Welt machen!