Beaphar Parasita

Beaphar Parasita ist ein Mittel zur Bekämpfung von Milben und Läusen bei Tauben, Käfig- und Voliere-Vögeln.

Beaphar Parasita - 50 ml
  • Beaphar Parasita - 50 ml

    11,95 €

Vorrätig - vor 14:00 bestellt, morgen zugestellt

1
  • 1

  • 2

  • 3

  • 4

  • 5

  • 6

  • 7

  • 8

  • 9

  • 10

  • 11

  • 12

  • 13

  • 14

  • 15

  • 16

  • 17

  • 18

  • 19

  • 20

11,95 €
In den Warenkorb
DHL
Gratis Versand (DE & AT) - für Bestellungen ab 49,- €
3,95 € Versandkosten für Bestellungen bis 49,- €
  • Produktinformationen

Produktinformationen

Beaphar Parasita

Läuse und Milben sorgen bei Tauben für sehr viel Stress und dies beeinflusst die Flugeigenschaften der Tiere negativ. Beaphar Parasita ist ein Mittel zur Bekämpfung von Milben und Läusen bei Tauben, Käfig- und Voliere-Vögeln.

Bei einem Befall mit Luftsack- oder Räudemilben sollten alle Tiere in der Voliere oder im Käfig behandelt werden.

Dosierung

  • 1 Tropfen für kleine Vögel (Kanarienvögel/Wellensittich)
  • 2 Tropfen für größere Vögel (Nymphensittich/Papagei/Taube)

Wirkstoff: Ivermectin 0,12%

Hinweis

Dieses Produkt enthält keine deutsche Beschreibung. Sie finden aber alle wichtigen Informationen im Produkttext. Sie können sich bei Fragen auch an unsere Tierärztin wenden.

Product ID: 1110
Andere Kunden kauften auch:
Bewertungen

Haben Sie Erfahrungen mit Beaphar Parasita ? Schreiben Sie dann eine Bewertung zu diesem Produkt!

Schreiben sie eine Bewertung.
LADEVORGANG
Es wirkt und hilft
Von Laura W., 08 Dezember 2018

Wir haben es genau nach der Anleitung an den Kongo-Graupapageien angewendet und es wirkt schnell. Wir gehen davon aus, dass sie sich wohl bei fremden Gast-Papageien mit Milben"angesteckt" haben, als wir im Urlaub waren und sie bei ihrer "Nanny" waren. So was passiert, aber dank Medpets und dem Produkt "Beaphar Parasita" konnten wir die Grauen stressfrei davon befreien. Sehr empfehlenswert.

Wirkung v. Beaphar Parasita
Von U. Rauchfuß, 21 November 2018

Bei dreimaliger Gabe, alle drei Tage und zusätzlichen Vitamintropfen fingen die beiden Kanarien wieder an zu singen, das Rasseln in der Brust war auch weg. Gab die Tropfen wegen vermuteter Luftsackmilben. Leider war die Lieferzeit sehr lang.

Schnelle Wirkung,einfach in der Anwendung
Von Dinhopel Christa, 04 September 2018

Überraschend einfach in der Anwendung überzeugte mich auch die schnelle Wirksamkeit.Bereits nach einer Woche war die Schnabelhaut wieder in Ordnung.

Bestes Ergebnis
Von Teufel E., 30 Juli 2018

Das Wellensittichweibchen sah schrecklich aus mit ihren Milben od.Parasiten,nach der ersten Behandlung mit einem Tropfen von dem Beaphar sah man in kurzer Zeit eine wesentliche Besserung. Nach dem zweiten Tropfen 10 Tage später ist sie fast schon wieder Gesund.Bin froh das Produkt gefunden zu haben.Top!

Mittel gegen Grabmilben
Von Cornelia , 21 Juli 2018

Mein neuer Wellensittich war am Schnabel und an der Nase mit Grabmilben befallen. Mit Abstand von einer Woche habe ich das Mittel 2mal angewendet. Schon nach einer Woche nach der zweiten Anwendung sieht man, dass das Medikament geholfen hat. Jetzt nach zwei Wochen ist die Nasenhaut schon fast wieder okay und der Schnabel wächst schön glatt wieder nach.

Beaphar Parasita / Anwendung bei Wellensittichen
Von Dorothee, 30 Januar 2018

Einer meiner Wellis hatte Kalkbeinmilben, der andere wahrscheinlich Schnabelräude. Beide haben vorher ziemlich gelitten. Ich hatte zuerst versucht, beide Vögel mit Salbe zu behandeln, aber es hatte bei den beiden nicht die erwünschte Wirkung. Bei beiden Wellis hatte Beaphar Parasita eine hervorragende Wirkung. Die Symptome sind nach wenigen Tagen komplett verschwunden. Ich habe meine kleinen Geier vorsichtshalber zweimal im Abstand von 10 Tagen behandelt, da ich beim ersten Mal mit dem Medikament nur oberflächlich "getroffen" hatte. Genau die gleiche Behandlung hatte ich vor Jahren (bei anderen Wellis) beim Tierarzt machen lassen; dort wurde generell zur zweimaligen Behandlung geraten. Ich bin froh, daß dieses Medikament jetzt frei verkäuflich ist; man kann seinen Vögeln dadurch den Stress mit dem Tierarzt ersparen. Ein Tropfen im Nacken möglichst auf der Haut des Vogels aufbringen, bei größeren Vögeln mehr (siehe Gebrauchsanweisung). Leider ist nur eine niederländische Gebrauchsanweisung vorhanden, aber die kann man ja als deutscher Muttersprachler einigermaßen verstehen ;-)

Bewertungen 1 - 6 von 6
Medpets verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen. Mit diesen Cookies verfolgen wir und Drittanbieter Ihr Verhalten im Internet. Somit können wir personalisierte Werbung schalten, können Sie Informationen auf Social Media Plattformen teilen und eine gut funktionierende Webseite anbieten. Durch die Weiterverwendung von Medpets.de, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Lesen Sie mehr Schließen