Produkte für Haut & Fell des Hundes

Ein glänzendes Fell ist ein äußerlich gut sichtbares Zeichen für Gesundheit, denn viele Krankheiten werden begleitet von stumpfem Pelz oder Haarausfall. Auch falsche Ernährung kann zu Hautproblemen führen. Um das größte Organ (die Haut) zu unterstützen und Juckreiz oder Ekzeme zu lindern, können Pflegeprodukte und Nahrungsergänzungen aus der Tierapotheke einen wichtigen Beitrag leisten.

Erkrankungen

Wenn der Hund sich in seinem Fell nicht mehr wohlfühlt, sich vermehrt juckt und das Haarkleid glanzlos herunterhängt, können dies Anzeichen für eine Vielzahl von Erkrankungen sein. Dabei ist zu unterscheiden, ob es sich um Anzeichen einer inneren Erkrankung oder einer Hautkrankheit handelt.

Ausschlag, Juckreiz und ein struppiges / mattes Fell können auf eine Allergie hindeuten. Häufige Allergie-auslösende Faktoren sind bestimmte Futtermittel, Grasmilben oder Waschmittel, mit denen das Hundebett gewaschen wird. Die Allergie ist eine Überreaktion auf diese Auslöser, die dann zu den beschriebenen Symptomen führen kann. In diesem Fall ist der wichtigste Punkt die Eliminierung der auslösenden Faktoren, daneben kann man dem betroffenen Tier durch Stärkung des Immunsystems und äußerliche Behandlung der Symptomatik Linderung verschaffen und die Hautgesundheit nachhaltig fördern. Dazu eignen sich Shampoos, Sprays und Spot-Ons mit hautberuhigenden und entzündungshemmenden Eigenschaften. Innerlich hat sich die Gabe von Nahrungsergänzungsmitteln und hochwertigen Ölen bewährt.

Stark fettende Haut, die vermehrte Bildung von Hautschuppen und eine darauf folgende Hautinfektion können Anzeichen für eine Seborrhoe sein. Diese kann erblich oder als Folgeerkrankung (sekundär) auftreten. Während die erbliche Seborrhoe nicht heilbar ist, verschwinden die Symptome der sekundären Infektion in der Regel mit der Beseitigung der Ursache. In beiden Fällen können die Symptome durch die Verwendung von bakterienhemmenden und feuchtigkeitsspendenden Reinigungs- und Pflegeprodukten gelindert werden.

Gerötete Stellen können auch auf eine Pilzinfektion hinweisen. Nach dem Kontakt mit Pilzsporen können sich diese vermehren und Beschwerden von kleinen Krusten bis hin zu großflächigem Haarausfall verursachen. Unterstützen kann man die Behandlung mit desinfizierenden Shampoos und regenerierenden Salben. Eine innerliche Stärkung der Hautgesundheit trägt zur schnellen Gesundung bei und kann einer erneuten Infektion vorbeugen. Die Desinfizierung des Umfeldes verringert ebenfalls das Risiko einer erneuten Ansteckung.

Hautgesundheit fördern

Trockener Haut und struppigem Fell kann man vorbeugen. Gerade sensible Hunde profitieren von speziellen Nahrungszusätzen und einer guten Fellpflege. Nach dem Spaziergang sollte das Fell von grobem Schmutz befreit werden, dies bietet auch eine gute Gelegenheit, Zecken abzusammeln. Das Haar sollte außerdem getrocknet werden, denn nasse Unterwolle bietet einen idealen Nährboden für Pilze und Bakterien. Die Verwendung eines Shampoos ist dabei nur bei starken Verschmutzungen oder im Rahmen einer Behandlung erforderlich, zu häufiges Waschen kann sonst selbst zu Hautirritationen führen. Gut geeignet sind Produkte mit hautneutralem pH-Wert und rückfettenden Eigenschaften.

Das Entfernen loser Haare durch Bürsten sorgt nicht nur für glänzenden Pelz, es trägt auch zur Hautpflege bei, da es die Durchblutung anregt und Verschmutzungen löst.

Die Pfoten werden durch ständigen Bodenkontakt besonderen Belastungen ausgesetzt, trockene, rissige Ballen können die Folge sein. Um die Ballen zu schützen und gegen äußere Einflüsse zu stärken sollten auch sie von der Hautpflege nicht ausgenommen werden.

Regelmäßige Pflege beugt schmerzhaften Rissen und spröder Haut vor. Für die Versorgung geringfügiger Verletzungen oder leichtem Sonnenbrand empfiehlt sich das Anlegen einer kleinen Hausapotheke mit Desinfektionsspray und heilungsfördernder Salbe oder Wundpuder.

Tiermedikamente und Pflegeprodukte bei Ihrer Online Tierapotheke

Medpets.de verfügt über ein breites Produktsortiment zur Haut- und Fellpflege von Hunden, sowie zur Behandlung von Allergien, Juckreiz, Pilzinfektionen und Ekzemen. Bei uns erhalten Sie unter anderem Produkte der Marken amiQure, cdVet, Doils, Douxo, Espree, Groene Os, Monoderma, Omniderma und Puur. Zudem finden Sie bei uns spezielles Hunde-Diätfutter verschiedener bekannter Hersteller.

Zusätzliche Informationen von unserem Tierarzt

Unser Tierarzt hat ausführliche Artikel zu den folgenden Themen geschrieben: - Haut- und Fellpflege bei Hunden mit Atopischer Dermatitis - Fellpflege und Nahrung bei allergischen Hunden und Katzen - Hotspots bei Hund und Katze

Falls Sie weitere Tierarzneimittel für andere Haustiere benötigen, finden Sie links mehrere Menüpunkte mit Produkten für Katzen, Pferde und Kleintiere.

Filter anzeigen
Diese Seite verwendet Cookies.   -   schließen