Atemwege - Kehle


Atemwegserkrankungen

Die häufigsten Halserkrankungen und Atemwegsinfektionen bei Hunden sind Asthma, Halsentzündung, Kehlkopfentzündung, Stimmbandlähmung, Zwingerhusten, Lungenentzündung und Bronchitis. Alle Hunde können, genau wie Menschen, hieran erkranken. Manche Rassen, wie die englische und französische Bulldogge, haben bedingt durch ihren Bau sogar eine fast andauernde Halsentzündung.

Ursachen

Die Ursachen von Atemwegsbeschwerden bei Hunden können vielfältig sein. Häufig werden diese durch eine Erkältung oder eine Infektionserkrankung ausgelöst. Doch auch eine Allergie, Herz-Kreislauf-Erkrankung oder gestörte Leber- oder Nierenfunktion kann zu Atemwegsproblemen führen.

Symptome

Hunde weisen in der Regel eines und / oder mehrere der folgenden Symptome bei Entzündungen im Hals, Rachen oder in der Lunge auf:

  • Kurzatmigkeit
  • Laufende Nase
  • Atemnot
  • Husten (feucht, trocken, vereinzelt, andauernd)
  • Übermäßiger Speichelfluss / Sabbern

Husten

Mit Hilfe von Husten versucht der Organismus des Hundes sich zu reinigen. Wenn die Schleimhaut der Atemwege gereizt wird, folgt das Husten als Reflex hierauf, um eventuelle Fremdkörper auszuscheiden. Hustet ein Hund nur kurz und trocken, wirkt sonst aber gesund, so besteht noch kein Anlass zur Sorge. Erst bei wiederholt auftretendem Husten oder Aushusten von Schleim sollte untersucht werden, ob eine Erkrankung vorliegt.

Vorbeugung und Behandlung

Medpets bietet ein breites Sortiment an Produkten an, die Atemwegsinfektionen und Hals-Rachen-Entzündungen bei Hunden vorbeugen und kurieren können. Unter anderem finden Sie bei uns diverse Produkte der Marken cdVet, Sensipharm, Canina und Puur.

Filter anzeigen
Diese Seite verwendet Cookies.   -   schließen